Corona-Krise: Spezial-Angebote zu juristischen Datenbanken

Juristische Datenbanken - sinnvolle Ergänzung im Homeoffice

 

Die aktuelle Situation könnte es nicht deutlicher machen: Digitaler Zugriff auf Informationen, Tools und Fachliteratur ist Gold wert, wenn wir – von jetzt auf gleich oder geplant – nicht auf einen festen Arbeitsort angewiesen sein können oder möchten. Das Homeoffice bewährt sich zur Zeit nicht nur als Notlösung, so dass wir – in modifizierter Form – von dauerhaften Änderungen ausgehen müssen. Juristische Datenbanken bieten nicht nur die damit verbundene notwendige Flexibilität, sondern bringen eine Reihe weiterer Vorteile für die Arbeit in der Rechts- und Steuerberatung mit.

 

»Direkt zu den Spezial-Angeboten


Um den Umstieg von klassischer Büroarbeit zur digitalen Recherche im Homeoffice leichter zu machen, haben zahlreiche Verlage auf die Krise reagiert und bieten besondere Angebots-Pakete und verlängerte Testzeiträume an. Diese Angebote enthalten darüber hinaus auch die bereits neu erschienenen Fachbücher- und Zeitschriften zur Bewältigung der vielfältigen Auswirkungen der Corona-Krise.


Kostenlose Testphasen, die in der Regel für einen Monat gelten, bieten alle großen Verlage standardmäßig an. Dazu muss ich einfach nur eine Testphase anfordern, bekomme dann meine Zugangsdaten per E-Mail zugeschickt und kann sofort mit der Online-Recherche starten. Einige Händler, so wie beispielsweise Sack, achten für ihre Kunden darauf, dass sie nicht ungewollt ins Abo gehen. Es lohnt sich also, im Vorfeld auf diesen Service zu achten.

 

Spezielle digitale Angebote in der Corona-Krisenzeit

In der aktuellen Krisensituation kommen viele Verlage ihren Kunden entgegen und bieten spezielle Modulpakete zur Corona-Krise an. Andere Verlage sehen bei ihren Lesern die Notwendigkeit, räumlich flexibel und gleichzeitig arbeitsfähig zu bleiben und stellen ihren Print-Abonnenten den Online-Zugang des entsprechenden Werks für einen großzügigen Zeitraum kostenfrei zur Verfügung.

 

Modul »Corona und Covid19« in beck-online

In der bekanntesten juristischen Datenbank auf dem deutschen Markt, beck-online, steht den Nutzern seit Anfang Mai ein spezielles neues Modul: »Corona und Covid19«  zur Verfügung.  Alle, die ein sogenanntes Fachmodul in beck-online nutzen, auch diejenigen, die kostenfrei testen, kommen in den Genuss, auf die Inhalte dieses Moduls zugreifen zu können. Das Modul enthält die neue Zeitschrift COVID-19 und Recht (COVuR) sowie alle in beck-online vorhandenen Dokumente  –  Aufsätze, Urteile und Meldungen  – zum Themenkreis COVID-19 und Corona. Der im April erschienene Ratgeber »Arbeits-und Gesundheitsschutz in Zeiten von Corona« ist ebenfalls Bestandteil des Corona-Moduls.

Aktuell (Stand: Mai 2020) ist es geplant, dass dieses Modul bis zum 31. August 2020 bestehen bleibt und danach automatisch ausläuft.

 

Corona-Modul bei OWLIT – Spezielle Modulzusammenstellung und verlängerter Testzeitraum

Handelsblatt Fachmedien hat schon sehr früh in der Corona-Krise reagiert und in seiner Rechercheplattform OWLIT ein spezielles Modulpaket geschnürt, das anlässlich der neuen Situation auf den Mark gebracht wurde. Der Verlag kommt damit dem vermehrten Bedarf nach Online-Recherchemöglichkeiten nach und bietet außerdem einen großzügigen Testzeitraum an.

Das Corona-Testpaket enthält eine spezielle Zusammenstellung von immerhin 21 Modulen, die für eine verlängerte Testphase den Nutzern kostenfrei zur Verfügung stehen.

OWLIT-Corona-Modul
Die Modulauswahl des OWLIT-Corona-Angebots

Enthalten sind neben allen Modulen der Handelsblatt Fachmedien zum Beispiel: DER BETRIEB, Der Aufsichtsrat, changement sowie alle Anwendermodule des  IWW-Institus. Darunter befinden sich zum Beispiel Internationale Steuerberatung, Rechtsberatung professionell u.v.m. Zusätzlich ist der Zugang zu dem Modul Arbeitsrecht des Dr. Otto Schmidt Verlags und dem Modul Stotax Personal von Stollfuß Medien enthalten. Nicht zuletzt gehört auch die umfangreiche Vorschriften- und Urteils-Datenbank der OWLIT-Plattform zu diesem Angebots-Paket.

Als neuesten Zugang in OWLIT gibt es seit Kurzem das Modul mit aktuellem Bezug: DER BETRIEB Spezial: Bewältigung der Corona-Krise. Das Modul ist sowohl Bestandteil der aktuellen Testaktion als auch als einzelnes Modul buchbar. Neben der Spezial-Ausgabe wird auch die reguläre Ausgabe von DER BETRIEB mit enthalten sein. Die Laufzeit ist auf ein Jahr begrenzt, das Abonnement endet automatisch. Natürlich können Nutzer des Spezial-Moduls auch auf die Urteils- und Gesetzesdatenbank von OWLIT zugreifen.

 

 

»alle Spezialangebote zu digitalen Produkten in der Corona-Krise auf einen Blick

 

 

Online-Bücher - die günstige und praktische Alternative zum gedruckten Werk

Es müssen nicht immer umfangreiche Module sein: Ein besonderes, kaum bekanntes Angebot der Verlage Luchterhand, Heymanns und Werner - vereint unter dem Dach von Wolters Kluwer Deutschland - kann in Zeiten des mobilen Arbeitens, aber auch darüber hinaus sehr sinnvoll sein. Der Verlag hat fast jeden Kommentar und jedes Handbuch auch als Online-Buch in seinem Programm. Einmal bestellt, ist der Zugang zum Werk schnell freigeschaltet. Brauche ich die Informationen und Arbeitsmittel nur zeitlich begrenzt, etwa für ein bestimmtes Mandat, kann ich den Zugang zum Inhalt monatsweise buchen und auch wieder kündigen, was sich durchaus positiv auf mein Budget auswirken kann. Dabei sollte ich immer im Hinterkopf haben, dass ich mit einem Online-Buch nicht nur den Inhalt des betreffenden Kommentars oder Handbuches kaufe, sondern gleichzeitig den Zugriff auf die dahinter liegende umfangreiche Rechtsprechungsdatenbank. Wenn ich einmal ein Buch im Büro vergessen haben, welches ich dringend benötige, stellt sich hier tatsächlich die Frage, ob der Monatspreis ab ca. 6 € nicht günstiger ist als die Fahrtkosten in die Kanzlei – von der Zeit nicht zu reden.

Für umfangreichere Module, die mehrere Titel enthalten, bietet die Verlagsgruppe in ihrer OnlinePlattform WKO (Wolters Kluwer Online) zur Zeit eine kostenlose zweimonatige Testphase an, die automatisch endet.

 

 

Freundliche Grüße aus der Online-Redaktion

Henrike Brinkmann

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie einen Kommentar - ich freue mich über Ihr Feedback!

* Pflichtfeld

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Information über neue Blogbeiträge gespeichert wird. Die E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck benutzt und nicht an Dritte weitergegeben. In jeder E-Mail befindet sich ein Link zum Abbestellen der Benachrichtigung. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.
 

WIR VERWENDEN COOKIES

Einige Cookies sind notwendig für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, Ihnen ein optimales Erlebnis unserer Webseite zu ermöglichen.