Juristische Datenbanken, die Sie schon haben, ohne es zu wissen

NJW, DStR und NZA

Juristische Datenbanken als Online-Anteil von Zeitschriften

Ja, ich gebe Ihnen Recht, dass man die plakative Überschrift durchaus etwas relativieren muss: Natürlich bekommt man zum Beispiel auf beck-online kostenlos nur die gemeinfreie Rechtsprechung des Bundes und die Möglichkeit zum kostenpflichtigen Einzeldokumentenabruf – Beck-Treffer genannt – geliefert. 

 

In diesem Beitrag:

Bester Beleg dafür, dass sich beck-online der Qualität seiner Werke sehr bewusst ist, ist das Gesamtmodul »Beck PREMIUM«, das mit einem Mindestpreis von 16.000 Euro für mindestens 8 Nutzer zu Buche schlägt und nur von Großkanzleien finanziell zu stemmen ist.

Aber beck-online gibt häufig seinen beliebten Zeitschriftenabonnements kostenneutrale Online-Anteile dazu, die es wirklich in sich haben. Sie bekommen als Printabonnent hochwertigen Online-Inhalt mitgeliefert, dessen Sie sich evtl. noch gar nicht bewusst sind. Was Sie an effizienten Recherchemöglichkeiten und Inhalten verpassen, wenn Sie den Freischaltcode für Ihre Online-Inklusiv-Lizenzen nur als lästigen Werbeflyer zur Printausgabe der Zeitschriften abheften, das möchte ich versuchen, Ihnen anhand der 3 prominenten Beispiele NJW, DStR und NZA aufzuzeigen:

 

  1. Welchen Mehrwert bringt mir der Online-Anteil der NJW (Modul „NJWDirekt“) ?
  • Sie bekommen für Ihre Recherchen in der NJW die beck-online Suchmaske an die Hand gegeben und können damit in Sekundenschnelle Suchbegriffe über einen gewaltigen Wissensfundus - nämlich über das gesamte Archiv der NJW - hinweg recherchieren. Viel zu oft wird der Wert unterschätzt, den allein die Search Engine für die Geschwindigkeit Ihrer Recherchen bringt. Während Sie als Print-Purist gerade erst die zweite in Frage kommende Heftausgabe zum Thema  „Mietpreisbremse“ aufschlagen, hat sich der Online-aufgeschlossene Kollege aus der Konkurrenzkanzlei bereits einen Überblick über die Gesamtheit aller verfügbarer NJW Artikel verschafft und schon die ersten 10 uninteressanten Texte aussortieren können.

 

beck-online NJW Suchergebnis

 

  • Gerade bei der NJW kommt der Vorteil hinzu, dass Ihnen die Texte der neuen Zeitschriften-Ausgaben in der Online-Plattform effektiv früher zur Verfügung stehen als in Print. Die Printausgabe der NJW wird Ihnen montags geliefert. Online gestellt wird die gleiche Ausgabe aber bereits am Freitag der Vorwoche, so dass man auf die Online-Version schon gar nicht mehr verzichten kann, wenn man wirklich auf dem aktuellsten Stand sein will.

 

  • Alle Beck-Zeitschriften liefern in den Online-Inklusiv-Inhalten bereits sehr umfangreiche Gesetzessammlungen kostenlos, und zwar täglich aktualisiert und direkt von den obersten Bundesgerichten. Für NJWDirekt bedeutet das konkret: Die Beck Normsammlung „Wichtigste Normen (rechtsgebietsübergreifend)“ ist enthalten. Wobei man bei der Fülle der dort gelieferten Gesetze mit Recht den Eindruch bekommt,  dass Beck beim Titel der Sammlung etwas zu kurz gegriffen hat: Im angebotenen Konvolut an Normen findet sowohl der Rechtsanwalt als auch der Steuerberater sämtliche Normen des Bundes- und Europarechts, die er für das Tagesgeschäft der Kanzlei braucht.

beck-online NJW Suche

Ein Ausschnitt aus der Rechtsprechungsdatenbank in beck-online

 

 

»Jetzt entdecken: Die Top-Module für Ihr Rechtsgebiet

 

 

  1. Welchen Mehrwert bringt mir der Online-Anteil der DStR (Modul „SteuerDirekt“)?
  • Speziell für „SteuerDirekt“ ist interessant zu wissen, dass den Usern in diesem Modul bereits genau die gleichen „Primärinhalte“, also die kompletten Rechtsprechungs- und Gesetzessammlungen, geboten werden wie auch bei den teureren Steuerberater-Modulen. Eine bessere Rechtsprechungsdatenbank als die von SteuerDirekt bekommen Sie bei Beck auch nicht beim Bezug des 409 € netto monatlich teuren Maximal-Moduls Steuerberater Optimum (Stand Mai 2020) geboten, sondern der Preisunterschied innerhalb der Produktpyramide resultiert allein aus einer unterschiedlichen Ausstattung mit Kommentaren und Handbüchern. Insbesondere für diejenigen SteuerberaterInnen unter Ihnen, die ohnehin nur nach Rechtsprechungsbelegen recherchieren, reicht der kostenlose Online-Anteil zur DStR schon als Steuerberater-Basis-Datenbank aus.  

 

beck-online SteuerDirekt Suche

Ausschnitt der Trefferliste für die Suche nach 'Homeoffice" in beck-online:SteuerDirekt

 

 

  • Diejenigen, die zusätzlich auch nicht auf einen Bestseller-Kommentar als Recherche-Fundus verzichten möchten, können sich den Online-Anteil der DStR außerdem sehr einfach durch Hinzubuchen des preisgünstigen Kommentarmoduls beck-online Schmidt EStG für knapp 10 € netto im Monat (Stand Mai 2020) zur vollwertigen Datenbank aufrüsten. Dann stehen Ihnen für den Preis des Schmidt EStG online + die Kosten des Onlineanteils der DStR unter einer gemeinsamen Suchmaske das Archiv der DStR, der komplette Schmidt EStG Kommentar des Verlags C. H. Beck und auch noch die komplette Beck Rechtsprechungssammlung zum Steuerrecht zur Verfügung. Und all diese Informationen sind jeweils verlinkt, so dass alle Quellen aufeinander verweisen. Mit dieser Recherchebibliothek werden die meisten alle Standardmandate ihres Steuerbüros lösen können.

 

  1. Welchen Mehrwert bringt mir der Online-Anteil der NZA?
  • Im NZA Online-Anteil finden sich als besondere Sorte von Zeitschriftenartikeln die sogenannten Online-Aufsätze. Damit ist gemeint, dass Sie in der Printausgabe nur die Kurzfassung eines Artikels lesen, der in der Online-Datenbank aber als Vollversion abrufbar ist.
  • Zur Vorschriftensammlung des Online-Anteils gehört bei der NZA insbesondere auch eine Sammlung aller wichtigen Tarifverträge für die arbeitsrechtliche Beratung.

 

beck-online Online-Aufsatz in der NZA

Online-Aufsatz in der NZA

 

Abschließend möchte ich Sie noch auf den Zusatzservice der sogenannten „Selbstlerneinheiten“ aufmerksam machen, mit denen Sie gemäß 15 IV FAO 5 Stunden Ihrer jährlichen Pflichtfortbildungen als Fachanwalt für Arbeitsrecht ableisten können. Dieser Service steht auch im Online-Anteil der DStR und vieler anderer geeigneter Beck Zeitschriften zur Verfügung.

 

Fazit:

Die inklusiv enthaltenen Online-Anteile von NJW, DStR und NZA sind weit mehr als amüsante, aber verzichtbare „Gimmicks“ zu den Print-Abonnements. Sie bieten umfangreichen Zusatz-Inhalt und können gut als Grundstock zum Aufbau Ihrer individuellen Recherchedatenbank genutzt werden. Übrigens: Zum Kennenlernen von beck-online können Sie über uns jedes Modul 4 Wochen lang kostenlos testen. Das Gute liegt doch oft so nah. 

Ihr  
Marcus Ibold

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie einen Kommentar - ich freue mich über Ihr Feedback!

 

 

 

* Pflichtfeld

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Information über neue Blogbeiträge gespeichert wird. Die E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck benutzt und nicht an Dritte weitergegeben. In jeder E-Mail befindet sich ein Link zum Abbestellen der Benachrichtigung. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.
 

WIR VERWENDEN COOKIES

Einige Cookies sind notwendig für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, Ihnen ein optimales Erlebnis unserer Webseite zu ermöglichen.