Juristische Datenbanken von NWB im Fokus - Drei High-End-Lösungen für Steuerberaterkanzleien im Vergleich

Heute möchten wir mit Ihnen einen Blick auf insbesondere auch für Praktiker geeignete juristische Datenbanken von NWB werfen. Die Wahl des besten Onlinemoduls für Steuerberatende gestaltet sich bei der großen Auswahl schwierig, da sich die Unterschiede zwischen den Modulen der Verlage meist nur in Nuancen bemerkbar machen. Um Ihnen die Wahl des für Sie am geeignetsten Moduls zu erleichtern, schauen wir uns im Folgenden drei Module von NWB an und vergleichen diese mit Premiumpaketen der ebenfalls beliebten Anbieter Stotax und Haufe.

NWB MAX

Das Modul NWB MAX umfasst alle Inhalte der Module NWB PRO und NWB PLUS und punket dabei mit vielen weiteren Highlights. Hier zu nennen sind unter anderen das zwölfteilige Kommentarpaket, das auch Kanzler/Kraft, EStG Kommentar beinhaltet, das Online-Seminar-Paket und das Zeitschriftenarchiv der NWB, welches alle Ausgaben der BBK, PiR, IWB, NWB BB, WP Praxis, NWB-EV und STuB umfasst.

Dazu können Sie alle sechs NWB Themenpakete (Rechnungswesen; Lohn, Deklaration und Buchhaltung; Steuern International; Betriebswirtschaftliche Beratung; Wirtschaftsprüfung sowie Erben und Vermögen) nutzen.

Ebenfalls herauszustellen ist das auch in NWB PRO enthaltene Tool Steuerfach-Scout, da es auf konkrete Fragen der Praxis ausgelegt ist. Dank der hervorragenden Auswahl an Arbeitshilfen wie zum Beispiel dem Frage-Antwort-Aufbau führt es zu praktikablen Lösungen. Komplettiert wird das Modul durch den NWB Livefeed. Diesen können Sie individuell konfigurieren und so als Anlaufpunkt nutzen, um aktuelle Informationen zu anstehenden Reformen und praxisrelevanten Themen zu erhalten.

Für monatlich 186,82 € netto erhalten Sie fünf Lizenzen dieses All-in-One Pakets, mit dem Sie auch spezielle und beratungsintensive Mandate effizient bearbeiten können.

NWB Max

»zum Onlinemodul NWB MAX

Wie grenzt sich NWB MAX zu Stotax und Haufe ab?

Der Unterschied macht sich besonders für Steuerfachangestellte bemerkbar, da sie bei NWB MAX einen höheren Stellenwert einnehmen. Dazu ist eine große Auswahl an Arbeitshilfen mitinbegriffen, die Ihre tägliche Arbeit effizienter gestalten.

Vorteil gegenüber Stotax

+ mehr Online Seminare, da Stotax diese ausschließlich zum Kölner Steuerdialog anbietet

Vorteile gegenüber Haufe

+ große Auswahl an Zeitschriften samt Archiv
+ besser integrierter und dazu individualisierbarer Livefeed

Haufe Steuer Office Gold

Das nächste Modul, das wir eingehender betrachten, ist Haufe Steuer Office Gold, welches alle Inhalte der Module Haufe Steuer Office Basic Plus sowie Haufe Steuer Office Kanzlei Edition in sich vereint und mit weiteren hochwertigen und verlagsübergreifenden Inhalten kombiniert.

Sie erhalten 18 Kommentare, zu denen unter anderem Flick/Wassermeyer, Außensteuerrecht; Dötsch, Körperschaftssteuer und Frotscher, Einkommensteuerrecht zählen und greifen so auf die Expertise der Verlage Haufe, Schäffer-Poeschel und Otto Schmidt in einem zu.

Dazu profitieren Sie von einer leicht bedienbaren und ausführlichen Themensammlung – zum Beispiel dem Informations-Paket Digitaler Wandel – und über 3.000 sofort einsetzbare Arbeitshilfen. Besonders praktisch ist hier die Möglichkeit, ausgewählte Informationen direkt an Ihre Mandantschaft verschicken zu können.

Für monatlich 166,58 € netto erhalten Sie 5 Lizenzen und können so zum Beispiel Ihre Kanzleiangestellten und sich selbst mit den integrierten eTrainings kostengünstig weiterbilden.

Haufe Steuer Office Gold

»Zum Onlinemodul Haufe Steuer Office Gold


Wie grenzt sich Haufe Steuer Office Gold zu Stotax und NWB ab?

Das Modul ist als Kanzlei-Software konzipiert worden und punktet daher zum Beispiel mit der erweiterten Steuerrechts-Datenbank, in der Sie jederzeit effizient recherchieren können. Im Vergleich zu NWB fällt vor allem der Fokus auf die Steuerberatenden auf.

Vorteil gegenüber Stotax

+ größere Auswahl an Online Seminaren, da Stotax ausschließlich Seminare zum KÖSDI anbietet

Vorteile gegenüber NWB

+ mehr Online Trainings
+ vergleichende Dokumentenansicht

Stollfuß: Stotax First

Das letzte Modul in diesem Vergleich ist Stollfuß: Stotax First, welches ein Fachportal für anspruchsvolle Beratung auf höchsten Niveau darstellt. Zu den Highlights zählen zweifellos die Grüne Kommentarreihe (unter anderem mit Widmann/Mayer, Umwandlungsrecht), die Integration des Kölner Steuerdialogs, das Bundessteuerblatt – Ausgabe A und ABC des Lohnbüros von Imping/Mader/Perach.

Besonders wichtig sind hierbei die 360° eKommentare, die unterjährig aktualisiert werden und Sie so jederzeit auf dem aktuellsten Rechtsstand informieren. Dazu erhalten Sie eine Übersicht der Updates und können so gezielt sehen, wann welches Werk aktualisiert wurde. Abgerundet wird das Angebot mit Dossiers, die zu bestimmten Themen eine praktische Werkssammlung zusammenfassen.

Für monatlich 169,06 € netto erhalten Sie 5 Lizenzen, mit denen Sie den Workflow Ihrer Kanzlei optimieren können.

Stollfuß Stotax First

»zum Onlinemodul Stollfuß: Stotax First


Wie grenzt sich Stollfuß: Stotax First zu NWB und Haufe ab?

Ein großer Unterschied besteht sicherlich in der Update Übersicht, die besonders praktisch in der Pandemie-Zeit und den häufigen dadurch entstehenden Änderungen ist. Dazu bietet dieses Modul Ihnen den Zugriff auf KÖSDI und das Bundessteuerblatt.

Vorteil gegenüber NWB

+ größere Auswahl an renommierten Kommentaren, die dazu unterjährig aktualisiert werden

Vorteil gegenüber Haufe

+ Zugriff auf die Grüne Kommentar Reihe

Fazit

Ohne Zweifel sind alle drei der vorgestellten Module ihren Preis wert und bieten hervorragende Inhalte sowie Arbeitshilfen. Wenn Sie jedoch Steuerfachangestellte in Ihrer Kanzlei beschäftigen, profitieren Sie unserer Ansicht nach am meisten von NWB MAX, da dieses Modul einen größeren Wert auf Mitarbeitende und die Optimierung ihrer Arbeit legt als Haufe oder Stotax.

Es kostet zwar monatlich knapp 20 € mehr, bietet dafür aber einen hochwertigen Inhaltsmix, der sich aus Themenpaketen, Steuerfach-Scout und weiteren umfassenden Arbeitshilfen, Livefeed, Onlineseminaren sowie den wichtigen Zeitschriften für die Steuerberatungspraxis zusammensetzt. Einziger Wermutstropfen sind die nicht enthaltenen renommierten Kommentare, welche Haufe und Stotax anbieten.

Um das für Sie und die Bedürfnisse Ihrer Kanzlei beste Modul zu finden, empfehlen wir Ihnen, die für Sie interessant erscheinenden Module unverbindlich und kostenlos für vier Wochen zu testen.

Sollten Sie bevorzugt mit den Print Produkten von NWB, Haufe oder Stollfuß arbeiten, dann empfiehlt es sich, das entsprechende Modul in die engere Wahl zu nehmen. Um die reibungslose Umstellung von Print auf Online kümmern wir uns gerne.

Auch wenn Sie bereits ein Modul abonniert haben, können Sie den kostenlosen Test nutzen und gezielt vergleichen, welches Modul für Sie am besten geeignet ist.

Bewusst haben wir uns bei unserem Vergleich für die hochwertigen Produkte mit entsprechendem Premium-Inhalt entschieden. Sollte Ihnen die Oberfläche eines bestimmten Anbieters gut gefallen, Ihnen aber der Preis zu hoch sein, dann kontaktieren Sie uns, damit wir im Produktportfolio des Verlags ein für Sie passenderes Modul für Sie heraussuchen.

Wir unterstützen Sie in Ihrer Testphase gerne mit Einführungswebinaren und beantworten auch außerhalb des Tests Ihre Fragen zur Inhalten und Anwendungsmöglichkeiten. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Ihre

Daniela Würdig

* Pflichtfeld

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Information über neue Blogbeiträge gespeichert wird. Die E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck benutzt und nicht an Dritte weitergegeben. In jeder E-Mail befindet sich ein Link zum Abbestellen der Benachrichtigung. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.