Buchmüller / Pfeifer | MaRisk-Interpretationshilfen | Buch | sack.de

Buchmüller / Pfeifer MaRisk-Interpretationshilfen



Neue Vorgaben zum Auslagerungsmanagement Anforderungen an die Geschäftsleitung zur Stärkung der Risikokultur Neue Vorgaben zur Risikodatenaggregation in Umsetzung von BCBS 239 Überarbeitete und erweiterte Vorgaben zur

5. Auflage 2018, 849 Seiten, Gebunden, Format (B × H): 210 mm x 148 mm
ISBN: 978-3-95725-049-0
Verlag: Finanz Colloquium Heidelberg


Buchmüller / Pfeifer MaRisk-Interpretationshilfen

Dieser Sammelband wurde von einem Autorenteam aus Bankenaufsehern, Wirtschaftsprüfern,
Vorständen, Risikocontrollern und Revisoren in Banken sowie Bankberatern und
Hochschullehrern erstellt und richtet sich mit hohem praktischen Bezug an die betroffenen
Fachabteilungen in großen und kleinen Banken und Sparkassen. Die fünfte Auflage der
MaRisk-Interpretationshilfen enthält neue eigenständige Beiträge zu den Kernthemen der
MaRisk-Novelle vom 27.10.2017. Die übrigen, aktualisierten Beiträge decken die weiteren
Neuerungen bzw. Konkretisierungen der 5. MaRisk-Novelle ab.
Jan Töppe und Günther Riesenberger stellen die aufsichtsrechtlichen und geschäftspolitischen
Dimensionen der Neufassung der MaRisk dar. Mathias Wendt adressiert in seinem
Beitrag das Thema Risikokultur. Das Kapitel von Ludger Hanenberg und Thomas Petersen
behandelt die Anforderungen an Auslagerungen in AT 9 MaRisk. Christine Mährle, Jan
Lindenau und Dr. Patrik Buchmüller beschäftigen sich in ihrem Beitrag mit den Vorgaben zu
Datenmanagement, Datenqualität und Risikodatenaggregation. Der Beitrag von Matthias
Kurfels stellt die neuen Vorgaben zum Risikoberichtswesen in BT 3 MaRisk vor.
Prof. Dr. Guido Pfeifer behandelt die Optimierung krisenresistenter Risikotragfähigkeitskonzepte.
Der Beitrag von Christoph Ochs stellt Auswirkungen auf die Geschäfts- und
Risikostrategie dar. Alexander Braune, Sebastian Nickisch, Ulrich Rahn und Dr. Buchmüller
beschreiben die Integration von Stresstests in die Risikosteuerung und das Risikocontrolling.
Dr. Buchmüller erläutert die Anforderungen an Besondere Funktionen in AT 4.4 MaRisk.
Dr. Marco Kern geht in seinem Beitrag auf die Risikokonzentrationen bei Adressenausfallrisiken,
deren Messung und Steuerung ein. Timo Rinck erläutert in seinem Abschnitt das
Management der Marktpreisrisiken. Das hierzu ergänzende Kapitel von Holger Eberl kommentiert
die Vorgaben für Prozesse im Handelsgeschäft. Prof. Dr. Stefan Zeranski stellt das
Management von Liquiditätsrisiken mit den Neuerungen in den Bereichen Risikomessung
und -begrenzung dar. Der Beitrag von Dr. Philipp Sturm und Dr. Buchmüller adressiert
die Steuerung und Überwachung operationeller Risiken. Ein umfangreicher Beitrag von
Dr. Karsten Geiersbach zur Internen Revision rundet den Sammelband ab.

Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.