Anfechtungsnovelle und neue EuInsVO:
Bereiten Sie sich jetzt auf das neue Insolvenzrecht vor!

„Seit April 2017 sind die Inhalte der Reform des Insolvenzanfechtungsrechts geltendes Recht für alle neuen Insolvenzverfahren. Und ab dem 26. Juni 2017 ist die Fassung der neuen Europäischen Insolvenzverordnung anzuwenden. Damit stehen alle in einem Insolvenzverfahren Beteiligten nun vor ganz neuen Herausforderungen - eine Vielzahl von sicher geglaubten Erkenntnissen stehen nun wieder auf dem Prüfstand. Höchste Zeit also, sich mit den neuen Regelungen vertraut zu machen, um im Ernstfall abgesichert zu sein.

Im folgenden haben wir Ihnen hierzu eine kleine Übersicht wichtiger aktueller Titel zum Thema zusammengestellt.“

Daniel Di Giorgio,
Rechtsanwalt,
Online-Redakteur


 

Top-Titel Insolvenzrecht

 Souverän gemeistert - das neue Insolvenzrecht 

Seit April 2017 sind die Inhalte der »Anfechtungsnovelle« geltendes Recht für alle neuen Insolvenzverfahren! Vor allem bei den zentralen Themen »Inkongruente Deckungen«, »Vorsatzanfechtung« und bei den »Bargeschäften« kamen eine Vielzahl von sicher geglaubten Erkenntnissen auf den Prüfstand. Damit stehen alle an einem Insolvenzverfahren Beteiligten nun vor ganz neuen Herausforderungen, denn Konflikte um tatsächlich oder vermeintlich gläubigerbenachteiligende Rechtshandlungen gehören zu den Brennpunkten eines jeden Insolvenzfalls. Doch die Neuauflage des »Kummer/Schäfer/Wagner« lässt Sie mit dem neuen Recht nicht allein: Alles ist komplett eingearbeitet! An vielen Stellen des Werkes wurden zudem Ergänzungen vorgenommen und weiterführende Überlegungen angestellt, um dem Leser auch die Lösung bislang noch nicht entschiedener Fälle zu erleichtern oder Zweifel an der Rechtsprechung der Gerichte aufzuzeigen.

Praktiker schätzen seine präzise Zielführung auch bei nicht alltäglichen Fragestellungen. Wissenschaftler überzeugt der Tiefgang der Kommentierung sowie die gewissenhafte Auswertung von Literatur und Rechtsprechung, die in meinungsbildenden und höchstrichterlich zitierten Schlussfolgerungen mündet. Dabei wird stets auf die Klarheit der Sprache, wie auch der Gliederung und der trennscharfen Gedankenführung jeder einzelnen Kommentierung besonderer Wert gelegt.
Top aktuell in der 9. Auflage:
— Reform des Insolvenzanfechtungsrechts
— Reform des § 104 InsO
— die Kommentierung der neuen EuInsVO
— Informationsstand zum Reformvorhaben des Konzerninsolvenzrechts.


Unsere Datenbankexperten empfehlen:
Testen Sie diese Module jetzt 4 Wochen kostenlos!

Für die erweiterte Recherche – alles, was Sie täglich brauchen ...
— Ihre Arbeitsgebiete in einem Modul, intelligent miteinander verlinkt
— einzigartige Sammlung von Kommentaren und Handbüchern, wie z.B. »Uhlenbruck, Insolvenzordnung«, »Münchener Kommentar zum Anfechtungsgesetz« oder »Nerlich/Römermann, Insolvenzordnung«
— tagesaktuelle Rechtsprechung im Volltext und direkt von den Gerichten
Komfortabel und sicher, einfach und schnell:
— Schnellzugriff über komfortable Suchfunktionen nach Wahl
— Navigation über Inhaltsverzeichnisse, Links, Verweise oder per Blättern wie im Buch
— inkl. Recherche in der gesamten beck-online-Datenbank mit allen Inhalten, weiterer Fachmodule, Formularen, Vorschriften ...

Ideal für Insolvenzverwalter, Sanierungsberater, Banken und Versicherungen, die täglich mit Fragen rund um das Insolvenz-, Gesellschaftsrecht sowie Verfahrensfragen befasst sind. Ihre Vorteile auf JURION:
Onlineausgabe mit Zugriff auf die im Werk verlinkten weiteren JURION Inhalte. Ab dem ersten Abonnement erhalten Sie Zugriff auf die JURION Rechtsprechung- und Gesetzesdatenbank. Soweit erhältlich, stehen Ihnen Ihre Werke ebenfalls als Mobilausgabe zur Nutzung im JURION E-Reader zur Verfügung. Alle Standardwerke im Insolvenzrecht, dazu Kommentare und Handbücher aus den wichtigsten Schnittstellen-Rechtsgebieten Arbeits-, Straf-, Miet-, Bau-, Verfahrensrecht sowie BGB und ZPO.


 

Unsere Auswahl aktueller Top-Titel zum neuen Insolvenzrecht.
Wählen Sie hier Ihre Wunschtitel und bestellen Sie direkt online: