Die Erforschung des Sachverhalts strafbarer Handlungen - Geschichte | Buch | sack.de

Die Erforschung des Sachverhalts strafbarer Handlungen - Geschichte



von Dr. Hans Gross, Nachdruck der Ausgabe von 1909

Erscheinungsjahr 2014, 214 Seiten, Kartoniert, PB, Format (B × H): 148 mm x 210 mm
ISBN: 978-3-99008-351-2
Verlag: Pro Libris Verlagsgesellschaft


Die Erforschung des Sachverhalts strafbarer Handlungen - Geschichte

Hans Gross wird oft als „Vater der Kriminologie“ bezeichnet – er entwickelte vorher unbekannte Untersuchungsmethoden zur Verbrechensaufklärung.
1902 erschien für „Beamte des Polizei- und Sicherheitsdienstes“ sein Leitfaden „Die Erforschung des Sachverhalts strafbarer Handlungen“.
Diese Lektüre befremdet zwar an manchen Stellen, zB der Abschnitt über „Zigeuner“, ist aber dennoch für den Polizeidienst ein Zeitdokument, das es verdient hat, veröffentlicht zu werden.
Auch in dieser Ausgabe unserer Reihe proLIBRIS-Geschichte haben wir die Frakturschrift des Originals in eine gut lesbare moderne Schrift geändert.
Nehmen Sie sich Zeit und wundern Sie sich, wie viele Aussagen des berühmten Hans Gross heute mehr als absonderlich wirken, wie viele allerdings immer noch Gültigkeit haben.

Autoren/Hrsg.



Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.