Hanschmann | Der Begriff der Homogenität in der Verfassungslehre und Europarechtswissenschaft | Buch

Hanschmann Der Begriff der Homogenität in der Verfassungslehre und Europarechtswissenschaft

Zur These von der Notwendigkeit homogener Kollektive unter besonderer Berücksichtigung der Homogenitätskriterien "Geschichte" und "Sprache"

Erscheinungsjahr 2008, 372 Seiten, Gebunden, Format (B × H): 155 mm x 235 mm, Gewicht: 742 g Reihe: Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht
ISBN: 978-3-540-79137-9
Verlag: Springer


Seite exportieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen