Hellmann / Palyi / Weber | Wirtschaftsgeschichte | E-Book | sack.de
E-Book

Hellmann / Palyi / Weber Wirtschaftsgeschichte



Abriß der universalen Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Aus den nachgelassenen Vorlesungen hrsg. von S. Hellmann und M. Palyi.

6. Auflage (Auf Grundlage der 3., durchgesehene und ergänzte Auflage 1958, besorgt von Johannes F. Winckelmann) 2011, 374 Seiten, eBook, Gewicht: 1 g
ISBN: 978-3-428-53511-8
Verlag: Duncker & Humblot
Format: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen (»Systemvoraussetzungen)


Hellmann / Palyi / Weber Wirtschaftsgeschichte

'Endlich muß noch betont werden, daß Wirtschaftsgeschichte [.] nicht, wie die materialistische Geschichtsauffassung glauben machen will, identisch mit der Geschichte der gesamten Kultur überhaupt ist. Diese ist nicht ein Ausfluß, nicht lediglich eine Funktion jener; vielmehr stellt die Wirtschaftsgeschichte nur einen Unterbau dar, ohne dessen Kenntnis allerdings die fruchtbare Erforschung irgendeines der großen Gebiete der Kultur nicht denkbar ist.' (Aus dem Text)

Weitere Infos & Material


Vorwort zur dritten Auflage

Vorbemerkung der Herausgeber zur ersten Auflage

Bibliographische Hilfsmittel und allgmeine Darstellungen

Begriffliche Vorbemerkung

Grundbegriffe – Typen der wirtschaftlichen Leistungsgliederung – Charakter der Wirtschaftsgeschichte

Erstes Kapitel: Haushalt, Sippe, Dorf und Grundherrschaft (Agrarverfassung)

Die Agrarverfassungen und das Problem des Agrarkommunismus – Appropriation und Verband. Die Sippe – Entstehung des Herreneigentums – Die Grundherrschaft – Die Lage der Bauern in den einzelnen Ländern des Okzidents vor dem Eindringen des Kapitalismus – Kapitalistische Entwicklung der Grundherrschaft

Zweites Kapitel: Gewerbe und Bergbau bis zum Eintritt der kapitalistischen Entwicklung

Hauptformen der Gliederung des Gewerbes – Entwicklungsstufen von Gewerbe und Bergbau – Das Zunfthandwerk – Die Entstehung der okzidentalen Zünfte – Die Zersetzung der Zünfte und die Entwicklung des Verlagssystems – Die Werkstattproduktion. Die Fabrik und ihre Vorläufer – Das Bergwesen bis zur Ausbildung des modernen Kapitalismus

Drittes Kapitel: Güter- und Geldverkehr im vorkapitalistischen Zeitalter

Ausgangspunkte der Handelsentwicklung – Technische Vorbedingungen des Warentransports – Organisationsformen des Warentransports und des Handels – Die ökonomischen Betriebsformen des Handels – Die Kaufmannsgilden – Geld und Geldgeschichte – Geld- und Bankgeschäft im vorkapitalistischen Zeitalter – Der Zins in der vorkapitalistischen Periode

Viertes Kapitel: Die Entstehung des modernen Kapitalismus

Begriff und Voraussetzungen des Kapitalismus – Die äußeren Tatsachen der Entwicklung des Kapitalismus – Die ersten großen Spekulationskrisen – Der freie Großhandel – Die Kolonialpolitik vom 16. bis zum 18. Jahrhundert – Die Entfaltung der gewerblichen Betriebstechnik – Das Bürgertum – Der rationale Staat – Die Entfaltung der kapitalistischen Gesinnung

Register


"Endlich muß noch betont werden, daß Wirtschaftsgeschichte [.] nicht, wie die materialistische Geschichtsauffassung glauben machen will, identisch mit der Geschichte der gesamten Kultur überhaupt ist. Diese ist nicht ein Ausfluß, nicht lediglich eine Funktion jener; vielmehr stellt die Wirtschaftsgeschichte nur einen Unterbau dar, ohne dessen Kenntnis allerdings die fruchtbare Erforschung irgendeines der großen Gebiete der Kultur nicht denkbar ist." (Aus dem Text)


Weber, Max
Max Weber (1864–1920), Soziologe, Nationalökonom und Jurist. Promotion und Habilitation in Berlin, Professuren in Berlin, Freiburg, Heidelberg, Wien und München. Mitbegründer der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (1909) und Mitherausgeber des 'Archivs für Sozialwissenschaft und Sozialpolitik'. Weber, ein Klassiker der Soziologie der Wissenschaften, war maßgeblich an der Etablierung der Soziologie als eigenständige Fachrichtung beteiligt und gilt als Vater der verstehenden Soziologie und Begründer der Religionssoziologie. Mit seinem Wertfreiheitspostulat erlangte er außerdem Bedeutung in der Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.