Huber | Grenzen und Strafe in der Heimerziehung | E-Book | sack.de
E-Book

Huber Grenzen und Strafe in der Heimerziehung



Eine sozialpädagogische Studie

1. Auflage 2019, 131 Seiten, eBook, Format (B × H): 148 mm x 210 mm
ISBN: 978-3-86388-450-5
Verlag: Budrich UniPress
Format: PDF
Kopierschutz: Kein



Huber Grenzen und Strafe in der Heimerziehung

Das Buch setzt sich exemplarisch und kritisch mit aktuellen (sozial-)pädagogischen Debatten über Grenzen, Grenzsetzung und Strafe in der Heimerziehung auseinander. Ihre wesentlichen Argumentations- und (De-)Legitimationsfiguren sowie ihre Engführungen und Blindstellen werden diskutiert. Im Rahmen einer empirischen Fallstudie werden dann zentrale Dimensionen, Parameter und organisationsspezifische Rahmenbedingungen der Grenzbearbeitung herausgearbeitet und in einen systematischen Zusammenhang mit den aktuellen Debatten gestellt.

Zielgruppe


Forschende, Lehrende und Praxis der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik, insbesondere Jugendhilfe und Heimerziehung


Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Huber, Sven
Prof. Dr. Sven Huber,

hauptamtlicher Dozent, Institut für Sozialpädagogik und Bildung, Department Soziale Arbeit, Hochschule Luzern

Dr. Stephan Kirchschlager,

hauptamtlicher Dozent und stellvertretender Institutsleiter, Institut für Soziokulturelle Entwicklung, Department Soziale Arbeit, Hochschule Luzern


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.