Kefalas / Kefalas | Schenkkreise im Lichte des 817 S. 2 BGB | Buch | sack.de

Kefalas / Kefalas Schenkkreise im Lichte des 817 S. 2 BGB



Dissertationsschrift

Neuausgabe 2012, Band: 5350, 120 Seiten, Kartoniert, Paperback, Format (B × H): 148 mm x 6 mm, Gewicht: 170 g Reihe: Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes
ISBN: 978-3-631-62421-0
Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers


Kefalas / Kefalas Schenkkreise im Lichte des 817 S. 2 BGB

Schenkkreise führten vielfach die Betroffenen nicht nur zu beträchtlichen wirtschaftlichen Schwierigkeiten, sondern auch zu langjährigen gerichtlichen Auseinandersetzungen. Dieses Buch zeichnet Schwierigkeiten der Judikative im Zusammenhang mit der rechtlichen Schenkkreisproblematik auf und untersucht die Motive in der Anwendung bzw. Nichtanwendung der maßgeblichen Vorschrift des § 817 S. 2 BGB. Es analysiert ferner Ursprung und Entwicklung dieser Norm seit ihrer Entstehung bis zur heutigen Zeit. Einerseits erkennt die überwiegende Mehrheit der Juristen, dass diese Norm oft zu Ergebnissen führt, die mit dem Rechtsempfinden nicht im Einklang stehen. Andererseits bleibt es allein der Politik überlassen diese Vorschrift abzuschaffen. Rechtsunsicherheit entsteht dadurch nicht.

Weitere Infos & Material


Inhalt: Rechtsprechung zu Schneeballsystemen und Schenkkreisen - Keine Anwendung von
817 S. 2 BGB auf die Schenkkreisproblematik bei historischer Betrachtung - Ansichten in der Literatur zu Rückforderungen im Rahmen eines Schenkkreises geleisteter Zahlungen - Vergleich mit anderer Rechtsprechung zu
817 S. 2 BGB - Abschaffung der Norm als Ergebnis der Untersuchung und Appell an den Gesetzgeber.


Kefalas, Cathrin
Sylvia Cathrin Kefalas, geboren 1978 in Erlangen, hat an der Universität Erlangen-Nürnberg im Fachbereich Rechtswissenschaft promoviert. Sie betrieb Forschungen sowohl im Bürgerlichen als auch im Römischen Recht.

Kefalas, Sylvia Cathrin
Sylvia Cathrin Kefalas, geboren 1978 in Erlangen, hat an der Universität Erlangen-Nürnberg im Fachbereich Rechtswissenschaft promoviert. Sie betrieb Forschungen sowohl im Bürgerlichen als auch im Römischen Recht.


WIR VERWENDEN COOKIES

Einige Cookies sind notwendig für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, Ihnen ein optimales Erlebnis unserer Webseite zu ermöglichen.