Kim | Schadensersatzhaftung für fehlerhafte Kapitalmarktinformationen börsennotierter Aktiengesellschaften nach dem deutschen und dem koreanischen Recht | Buch | sack.de

Kim Schadensersatzhaftung für fehlerhafte Kapitalmarktinformationen börsennotierter Aktiengesellschaften nach dem deutschen und dem koreanischen Recht



Dissertationsschrift

Neuausgabe 2019, Band: 15, 246 Seiten, Gebunden, Format (B × H): 148 mm x 210 mm, Gewicht: 392 g Reihe: Göttinger Schriften zum Wirtschaftsrecht
ISBN: 978-3-631-76494-7
Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers


Kim Schadensersatzhaftung für fehlerhafte Kapitalmarktinformationen börsennotierter Aktiengesellschaften nach dem deutschen und dem koreanischen Recht

Haftungsnormen über die ordnungsgemäße Kapitalmarktinformation führen nicht nur zur individuellen Kompensation des von dem Geschädigten erlittenen Schadens, sondern stärken zugleich das Vertrauen der Kapitalanleger und damit die Integrität und die Funktionsfähigkeit eines Finanzmarktes insgesamt. Unter dem Gesichtspunkt der Ausgleichsfunktion können die individuellen Schadensersatzansprüche eine hohe Präventivwirkung entfalten. Während sich die Emittentenhaftung für fehlerhafte Kapitalmarktinformation in Deutschland grundsätzlich allein auf den Emittenten richtet, ist sie in Korea nicht nur auf diesen beschränkt. Die Haftung erstreckt sich über das Organmitglied hinaus auch auf Ausübende bestimmter Berufe, von denen man hinsichtlich ihrer beruflichen Ausbildung eine besondere Vertrauenswürdigkeit erwartet. Das Buch liefert einen umfassenden Vergleich der Schadensersatzhaftung für fehlerhafte Kapitalmarktinformationen börsennotierter Aktiengesellschaften in beiden Ländern.

Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Schutzrichtung und Erforderlichkeit einer Schadensersatzhaftung für fehlerhafte Kapitalmarktinformation in Deutschland und in Korea - Kapitalmarktrechtliche Informationspflichtverletzungen - Emittenten und Organmitglieder als mögliche Adressaten der Schadensersatzhaftung - Verschulden des Emittenten im deutschen und im koreanischen Kapitalmarktrecht - Der zu ersetzende Schaden bei fehlerhafter Kapitalmarktinformation - Kausalität bei fehlerhafter Kapitalmarktinformation - Ausschluss des Anspruchs - Anspruchsberechtigter: der potentielle Anspruchsinhaber


Kim, Seong Gon

Seong Gon Kim studierte Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen. Er promovierte im Bereich Gesellschaft und Kapitalmarktrecht. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Handelsrecht, Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht sowie Rechtsinformatik.



WIR VERWENDEN COOKIES

Einige Cookies sind notwendig für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, Ihnen ein optimales Erlebnis unserer Webseite zu ermöglichen.