Kirstgen | Die Strafbarkeit deutscher Ärzte wegen elektiver Wunschamputationen aufgrund von Body Integrity Identity Disorder (BIID) | Buch | sack.de

Kirstgen Die Strafbarkeit deutscher Ärzte wegen elektiver Wunschamputationen aufgrund von Body Integrity Identity Disorder (BIID)



Recht auf Behinderung?

Erscheinungsjahr 2018, Band: 6, 298 Seiten, Gebunden, HC runder Rücken kaschiert, Format (B × H): 153 mm x 216 mm, Gewicht: 500 g Reihe: Deutsches, europäisches und internationales Strafrecht und Strafprozessrecht
ISBN: 978-3-631-74749-0
Verlag: Peter Lang


Kirstgen Die Strafbarkeit deutscher Ärzte wegen elektiver Wunschamputationen aufgrund von Body Integrity Identity Disorder (BIID)

Gibt es ein Recht auf Behinderung? Für die meisten Menschen scheint dies eine außergewöhnliche Frage – denn sie würden nicht freiwillig eine Körperbehinderung in Kauf nehmen. Anders ist es jedoch bei Betroffenen von Body Integrity Identity Disorder (BIID). Obwohl diese Menschen körperlich gesund sind, möchten sie ihre Unversehrtheit gegen die psychische Genesung eintauschen und akzeptieren hierfür eine körperliche Behinderung.

Der Autor befasst sich mit der Strafbarkeit von Ärzten, die gesunde Gliedmaßen auf Wunsch der Patienten amputieren. Er beleuchtet sowohl medizinische als auch ethische und philosophische Aspekte für die juristische Bewertung von elektiven Wunschamputationen.

Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Elektive Wunschamputationen - BIID - Xenomelie - Körperverletzungstatbestand - Ärztlicher Heileingriff - Indikation - Rechtfertigende Einwilligung - Schranken der Einwilligung - Sittendwidrigkeit - Transsexualität - Hippokratischer Eid - Rechtsvergleich


Kirstgen, Martin J.
Martin J. Kirstgen studierte Jura an den Universitäten Saarbrücken, Bonn und Köln. Im Anschluss nahm er sein Promotionsstudium an der Universität zu Köln auf.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.