Lau | Die börsennotierte Aktiengesellschaft in der Insolvenz | Buch | sack.de

Lau Die börsennotierte Aktiengesellschaft in der Insolvenz



Diss. Univ. Köln 2007

1. Auflage 2008, Band: 19, 260 Seiten, Kartoniert, broschiert, Format (B × H): 153 mm x 227 mm, Gewicht: 390 g Reihe: Schriften zum Insolvenzrecht
ISBN: 978-3-8329-3200-8
Verlag: Nomos


Lau Die börsennotierte Aktiengesellschaft in der Insolvenz

Die Verwaltung börsennotierter Aktiengesellschaften in der Insolvenz führt zu Problemen an der Schnittstelle zwischen Insolvenz-, Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrecht, etwa im Hinblick auf die fortbestehende Zulassung der Aktien zum Börsenmarkt und die daraus resultierenden Zulassungsfolgepflichten. Insbesondere stellt sich hier die zentrale Frage, wer diese Zulassungsfolgepflichten zu erfüllen und zu finanzieren hat. Die Finanzierung kapitalmarktrechtlicher Pflichten wird gerade seit der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 13.4.2005 intensiv und kontrovers diskutiert. Nicht weniger problemträchtig ist die Beendigung des Börsenengagements nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens.

Das vorliegende Buch behandelt nicht nur diese Fragenkomplexe, sondern es erörtert weiter Probleme der Notierungsgebühren in der Insolvenz sowie der Auswirkungen des Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes im Hinblick auf die Regelung des § 11 Wertpapierhandelsgesetz bzw. des § 42a Börsengesetz. Über die Problemanalyse hinaus entwickelt das Werk für die Praxis der Insolvenzverwalter, der Börsen und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht interessante Lösungsvorschläge.

Autoren/Hrsg.


WIR VERWENDEN COOKIES

Einige Cookies sind notwendig für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, Ihnen ein optimales Erlebnis unserer Webseite zu ermöglichen.