• Mängelexemplar
Otto / Reimann / Tiedtke | Notarkosten nach dem neuen GNotKG - Mängelexemplar, kann leichte Gebrauchsspuren aufweisen. Sonderangebot ohne Rückgaberecht. Nur so lange der Vorrat reicht. | Buch | sack.de

Otto / Reimann / Tiedtke Notarkosten nach dem neuen GNotKG - Mängelexemplar, kann leichte Gebrauchsspuren aufweisen. Sonderangebot ohne Rückgaberecht. Nur so lange der Vorrat reicht.



Einführung in die Praxis

1. Auflage 2013, 408 Seiten, Kartoniert, Format (B × H): 141 mm x 224 mm, Gewicht: 590 g Reihe: Aktuelles Recht für die Praxis
ISBN: 200-510480429-3
Verlag: C.H.Beck


Otto / Reimann / Tiedtke Notarkosten nach dem neuen GNotKG - Mängelexemplar, kann leichte Gebrauchsspuren aufweisen. Sonderangebot ohne Rückgaberecht. Nur so lange der Vorrat reicht.

Die einzelnen Exemplare können leichte Gebrauchsspuren aufweisen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir auf die Lieferung aus dem Sonderangebot kein Rückgaberecht einräumen können. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht.

Dieses Werk enthält eine knappe Einführung zum reformierten Recht der Notarkosten. Besonderen Wert wurde auf den Praxisbezug der leicht verständlichen Ausführungen gelegt, unterstrichen durch Berechnungsbeispiele. Die alte Kostenordnung wurde durch das neue Gerichts- und Notarkostenrecht (GNotKG) abgelöst. Die neue gesetzliche Grundlage durch das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz führt im Bereich der Notarkosten zu folgenden strukturellen Änderungen:

- Die Kostenregelungen sollen durch eine klare Struktur verständlicher werden, insbesondere soll
die grundsätzlich alleinige Zuständigkeit der Notare für das Beurkundungsverfahren im Gesetz
ihren Niederschlag finden. Alle Gebührentatbestände für Notare sollen in einem besonderen Teil
des Kostenverzeichnisses zusammengefasst werden.
- Durch eine übersichtliche Zusammenstellung der Gebühren- und Auslagentatbestände in
einem Kostenverzeichnis soll das Gesetz transparenter und an den Aufbau der übrigen
Kostengesetze angeglichen werden.
- Neue Normierung aller gebührenpflichtigen notariellen Tätigkeiten unter Verzicht auf
Auffangtatbestände.
- Einführung leistungsorientierter Notargebühren; dies gilt in besonderem Maß für das vorzeitig
beendete Beurkundungsverfahren sowie für die Entwurfsfertigung und die isolierte Beratung.

Vorteile auf einen Blick:

- aktuell zum Inkrafttreten des neuen Gerichts- und Notarkostengesetzes (GNotKG)
- verfasst von Referenten aus dem Gesetzgebungsverfahren - Informationen aus erster Hand
- mit zahlreichen Berechnungsbeispielen

Zielgruppe


Notare, Mitarbeiter von Notaren, Notarassessoren, Revisoren, Richter, Rechtsanwälte und Studenten

Weitere Infos & Material


Otto, Klaus
Die Herausgeber bürgen durch ihre fachliche Qualifikation für hohe Qualität.

Klaus Otto ist Ministerialrat im Bundesjustizministerium in Berlin und mit dem Gesetzgebungsverfahren zur Reform bestens vertraut. Professor Dr. Wolfgang Reimann verfügt über jahrelange Berufspraxis als Notar.

Notariatsoberrat Werner Tiedtke ist Leiter der bei der Notarkasse angesiedelten Prüfungs- und Ausbildungsabteilung.

Die Herausgeber haben als Mitautoren ausgewiesene Experten des Kostenrechts gewonnen.

Bearbeitet von Christoph Hey'l, Bezirksnotar; Dipl.-Rpfl. Werner Klüsener, Oberamtsrat; Florian Lickleder, Richter am LG; Dr. Christoph Neuhaus, Notar; Klaus Otto, Ministerialrat; Prof. Dr. Wolfgang Reimann, Notar a.D.; Werner Tiedtke, Notariatsoberrat.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.