Schiltknecht | Corporate Governance | Buch | sack.de

Schiltknecht Corporate Governance



Das subtile Spiel um Geld und Macht

2. überarbeitete Auflage 2009, 238 Seiten, Gebunden, GB, Format (B × H): 157 mm x 21 mm, Gewicht: 584 g
ISBN: 978-3-03823-490-6
Verlag: NZZ Libro


Schiltknecht Corporate Governance

Bei Corporate Governance geht es um die Macht in einer Unternehmung, um deren Aufteilung und Kontrolle. Kurt Schiltknecht zeigt, wie Manager, Verwaltungsräte und Aktionäre sich im Machtkampf verhalten und wie Manager versuchen, die Machtstrukturen zu ihren Gunsten zu verschieben. Die Rolle der Finanzmärkte, die Gestaltung des Verwaltungsrates und die Löhne der Manager kommen zur Sprache. Vor dem Hintergrund der Bankenkrise wird das Spannungsfeld zwischen
Leistungsförderung und übersetzter Risikobereitschaft, das sich bei erfolgsabhängigen Entschädigungen auftut, diskutiert. Der Autor kommt zum Schluss, dass staatliche Regulierungen einer Good Corporate Governance oft mehr schaden
als nutzen.

Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Schiltknecht, Kurt
(* 1941) Prof. Dr. oec. publ., ist Verwaltungsrat einiger Gesellschaften und war ausserordendlicher Professor der Universität Basel. Er arbeitete am Institut für Wirtschaftsforschung (ETH), bei der OECD und an der Wharton School of Economics. Dann war er bei der Schweizerischen Nationalbank, bei der Nordfinanzbank, der Bank Leu, dem BZ Trust und der Intershop in leitenden Funktionen tätig. Daneben galt und gilt sein Interesse der Geld- und Wirtschaftspolitik und der Corporate Governance. Über diese Themen hat er zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften und als Kolumnist publiziert.


WIR VERWENDEN COOKIES

Einige Cookies sind notwendig für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, Ihnen ein optimales Erlebnis unserer Webseite zu ermöglichen.