Schneider-Reißig | Debt Literacy | Buch | sack.de

Schneider-Reißig Debt Literacy



Konzeption und Messansatz zum Kreditwissen des Verbrauchers

1. Auflage 2018, 374 Seiten, Paperback, Format (B × H): 148 mm x 210 mm, Gewicht: 516 g
ISBN: 978-3-658-22080-8
Verlag: Springer


Maria Schneider-Reißig untersucht das Wissen und die Fähigkeiten von Verbrauchern im Umgang mit Krediten. Dies wird unter dem Begriff Debt Literacy subsumiert. Die Autorin erstellt ein Konzept für Debt Literacy, das auf Ergebnissen von Expertenbefragungen basiert. Mit einer Kreditwissensnorm veranschaulicht sie, was einen finanziell hinreichend gebildeten und kompetenten Verbraucher kennzeichnet. In einem von der Autorin entwickelten Leistungstest zum Kreditwissen kann ein Teil der kognitiven Fähigkeiten von Debt Literacy erfasst werden.

Zielgruppe


Research


Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Financial Literacy und Debt Literacy.- Messinstrument zur Erfassung des Kreditwissens.- Kreditwissensnorm und Kreditwissenstest.- Ausblick und Forschungsbedarf.


Schneider-Reißig, Maria
Dr. Maria Schneider-Reißig ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Universität Rostock am Lehrstuhl für ABWL: Bank- und Finanzwirtschaft. Neben der Wahrnehmung von Lehraufgaben forscht sie zur finanziellen Intermediation und zur Finanzkompetenz von Verbrauchern.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.