Steinmair / Hilpold | Neue europäische Finanzarchitektur | Buch | sack.de

Steinmair / Hilpold Neue europäische Finanzarchitektur



Die Reform der WWU

1. Auflage 2013, 269 Seiten, Gebunden, HC runder Rücken kaschiert, Format (B × H): 160 mm x 241 mm, Gewicht: 594 g
ISBN: 978-3-642-37867-6
Verlag: Springer


Steinmair / Hilpold Neue europäische Finanzarchitektur

Im Zuge der Finanzkrise ist die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) tiefgreifend umgestaltet worden. Die WWU war zuvor stark hinkend: Eine vollendete Währungsunion war auf eine nur schwach koordinierte Wirtschaftspolitik gestützt. Die Finanzkrise hat den Willen gestärkt, entschiedene Schritte in Richtung einer echten Wirtschaftsregierung („economic governance“) zu setzen. Die „neue WWU“ weist noch zahlreiche Bruchstellen auf. An anderen Stellen wird weiter gebaut. Insgesamt zeigt die WWU mittlerweile aber einen weit stärkeren Integrationsgrad. Den EU-Mitgliedstaaten wird einerseits eine größere Haushaltsdisziplin abverlangt, andererseits aber auch mehr wechselseitige Solidarität. In diesem Sammelwerk nehmen namhafte Experten eine Bestandsaufnahme zur WWU vor und verweisen auf die sich abzeichnenden Entwicklungslinien der neuen europäischen Finanzarchitektur. Ausführlich analysiert wird die einschlägige Rechtsprechung von EuGH und BVerfG. Behandelt werden Six-Pack, Fiskalpakt und ESM. Die Analyse erfolgt sowohl aus europarechtlicher, völkerrechtlicher und verfassungsrechtlicher Perspektive als auch aus wirtschaftswissenschaftlicher und politikwissenschaftlicher Warte.

Zielgruppe


Research

Weitere Infos & Material


Otto Saurer, Zum Geleit.- Peter Hilpold und Walter Steinmair, Einleitung.- Peter Hilpold, Eine neue europäische Finanzarchitektur - Der Umbau der Wirtschafts- und Währungsunion als Reaktion auf die Finanzkrise.- Werner Weidenfeld, Europa in der Krise - die strategischen Perspektiven.- Jörg Gundel, Die europarechtlichen Instrumente zur Überwindung der Staatsschuldenkrise.- Wolfgang Weiß, Das deutsche Bundesverfassungsgericht und der ESM: Verfassungsjustiz an den Grenzen der Justiziabilität.- Simon Laimer und Christoph Perathoner, Anlegerschutz durch Kapitalmarktregulierung in der Finanzkrise.- Walter Steinmair, Italien in der Finanzkrise: Haushaltstechnische, wirtschaftspolitische und steuerrechtliche Herausforderungen.- Rupert Schaefer, Die internationalen Finanzinstitutionen und die Finanz- und Wirtschaftskrise.- Gunther Tichy, Banken und Staatsschuldenkrise: Ursachen, Folgen, Lösungsansätze.- Alfred Steinherr, Why Germany should leave the Euro.- Liste der wichtigsten Dokumente und Normen.Einleitung.- Peter Hilpold, Eine neue europäische Finanzarchitektur - Der Umbau der Wirtschafts- und Währungsunion als Reaktion auf die Finanzkrise.- Werner Weidenfeld, Europa in der Krise - die strategischen Perspektiven.- Jörg Gundel, Die europarechtlichen Instrumente zur Überwindung der Staatsschuldenkrise.- Wolfgang Weiß, Das deutsche Bundesverfassungsgericht und der ESM: Verfassungsjustiz an den Grenzen der Justiziabilität.- Simon Laimer und Christoph Perathoner, Anlegerschutz durch Kapitalmarktregulierung in der Finanzkrise.- Walter Steinmair, Italien in der Finanzkrise: Haushaltstechnische, wirtschaftspolitische und steuerrechtliche Herausforderungen.- Rupert Schaefer, Die internationalen Finanzinstitutionen und die Finanz- und Wirtschaftskrise.- Gunther Tichy, Banken und Staatsschuldenkrise: Ursachen, Folgen, Lösungsansätze.- Alfred Steinherr, Why Germany should leave the Euro.- Liste der wichtigsten Dokumente und Normen.Europa in der Krise - die strategischen Perspektiven.- Jörg Gundel, Die europarechtlichen Instrumente zur Überwindung der Staatsschuldenkrise.- Wolfgang Weiß, Das deutsche Bundesverfassungsgericht und der ESM: Verfassungsjustiz an den Grenzen der Justiziabilität.- Simon Laimer und Christoph Perathoner, Anlegerschutz durch Kapitalmarktregulierung in der Finanzkrise.- Walter Steinmair, Italien in der Finanzkrise: Haushaltstechnische, wirtschaftspolitische und steuerrechtliche Herausforderungen.- Rupert Schaefer, Die internationalen Finanzinstitutionen und die Finanz- und Wirtschaftskrise.- Gunther Tichy, Banken und Staatsschuldenkrise: Ursachen, Folgen, Lösungsansätze.- Alfred Steinherr, Why Germany should leave the Euro.- Liste der wichtigsten Dokumente und Normen.


Steinmair, Walter
Dr. Walter Steinmair, Steuer- und Wirtschaftsberater mit Bürosozietät in Bozen, Lehrbeauftragter für Italienisches Steuerrecht und Autor

Dr. Peter Hilpold, abgeschlossene Studien der Rechtswissenschaften, der Betriebswirtschaftslehre , Volkswirtschaftslehre und Geisteswissenschaften, Professor an der Universität Innsbruck, Institut für Italienisches Recht und Autor.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.