Versen Auswirkungen einer Vermögensteuer auf Familienunternehmen



Eine ökonomische Analyse

1. Auflage 2020, 288 Seiten, Kartoniert, Book, Format (B × H): 148 mm x 210 mm, Gewicht: 416 g Reihe: Research
ISBN: 978-3-658-29264-5
Verlag: Springer


Die Vermögensteuer als potenzielle zweite wichtige Substanzsteuer neben der Erbschaftsteuer steht im Verdacht, insbesondere Familienunternehmen zu treffen. Julian Versen untersucht mithilfe einer agentenbasierten Simulation, inwieweit große Familienunternehmen von unterschiedlichen Ausgestaltungen einer Vermögensteuer betroffen sein können und welche Wechselwirkungen sich durch die herausgearbeiteten Belastungsunterschiede möglicherweise ergeben. Anhand der gewonnenen Erkenntnisse zeigt der Autor Chancen für die betriebswirtschaftliche Steuerlehre auf.

Zielgruppe


Research


Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Familienunternehmen: Bedeutung, Ziele und Charakteristika.- Die Besteuerung von Familienunternehmen in Deutschland.- Diskutierte Entwürfe einer Vermögensteuer in Deutschland.- Agentenbasierte Simulation einer Vermögensteuer für große Familienunternehmen in Deutschland.- Sensitivitätsanalyse der gewonnenen Erkenntnisse.-Chancen agentenbasierter Simulationen für die betriebswirtschaftliche Steuerlehre.


Versen, Julian
Dr. Julian Versen promovierte bei Prof. Dr. Rolf König am Lehrstuhl für Betriebliche Steuerlehre an der Universität Bielefeld.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.