1. Düsseldorfer Legal Tech Pitch

Lernen Sie interessante Workflow-Lösungen für Wirtschaftskanzleien kennen!

 

21.11.2019 | 18:00 Uhr - ca. 20:00 Uhr, Einlass 17:30 Uhr

 

Sack Fachmedien veranstaltet den 1. Düsseldorfer Legal Tech Pitch. Vier ausgewählte Legal Tech Unternehmen präsentieren in jeweils 7 Minuten spannende Workflow-Lösungen für Wirtschaftskanzleien und Unternehmen mit Rechtsabteilung. An die Pitches schließt sich eine moderierte Fragerunde und Podiumsdiskussion an.

 

jetzt anmelden

 

 

Jetzt anmelden und smarte Workflow-Lösungen kennenlernen!
Kommen Sie nach den Pitches mit den Referenten unverbindlich bei einem kleinen Imbiss ins Gespräch.
Anmeldegebühr: 25,- € (50% Rabatt für jede weitere unternehmensangehörige Person)

 

 

 Diese Unternehmen stellen sich vor 

IURIO: Kollaborationsplattform für Juristen

A new service for your clients - IURIO ist eine Kollaborationsplattform für Anwälte, welche speziell für die Kommunikation zwischen Anwalt und Mandant gemacht wurde. Mit IURIO kann Datenaustausch stattfinden, Dokumente können gleichzeitig bearbeitet, Nachrichten versendet und Projektmanagement betrieben werden. Die besondere Verschlüsselungsmethode sorgt dafür, dass nicht nur die DSGVO eingehalten wird, sondern auch sämtliche berufsrechtlichen Auflagen erfüllt werden.

 


Referent: Arnold Scherabon – Co-Founder von IURIO. Seine Erfahrungen aus der Berliner Startup und Technologie-Branche verbindet er mit seinem juristischen Know-How. Er beschäftigt sich insbesondere mit Lösungen für eine bessere Zusammenarbeit, um die Effizienz einer Organisation zu steigern.

Judicio: Automatisierte Übersetzung für den Rechtsbereich

Mit Judicio bietet CrossLang eine für den Rechtsbereich maßgeschneiderte maschinelle Übersetzungslösung, die sich benutzerfreundlich über eine Web-Oberfläche nutzen lässt, aber auch einfach mit anderen Unternehmensanwendungen wie eDiscovery-Anwendungen, Content Management-Systemen, Translation Management-Systemen oder Wissensdatenbanken integriert werden kann.

Durch den Einsatz moderner Machine Learning-Technologien ist die Qualität maschineller Übersetzungssysteme wie Google Translate inzwischen oftmals erstaunlich gut - aber meist eben noch nicht perfekt. Allgemeinsprachliche Übersetzungssysteme scheitern oft dann, wenn Fachjargon, technische Sprache oder fachgebietsspezifische Texte zu übersetzen sind. Frei verfügbare maschinelle Online-Übersetzungssysteme bergen zudem Risiken in Bezug auf IT-Sicherheit und Datenschutz.

 

Mit Judicio hat CrossLang eine clevere maschinelle Übersetzungslösung entwickelt, die speziell für die Sprache des Rechts-, Sozial- und Personalbereichs trainiert worden ist und in einer sicheren Cloud-Umgebung betrieben wird - oder optional vor Ort im Unternehmen installiert werden kann. Judicio erzeugt sehr schnelle, meist treffgenaue Übersetzungsergebnisse, die für verschiedene Zwecke wie eDiscovery, Informationserschließung, interne Kommunikation oder auch als Grundlage für die weitere Bearbeitung durch professionelle Übersetzer genutzt werden können.

 

 


Referentin: Christine Bruckner - Language Technology Consultant, CrossLang N.V. Christine Bruckner ist Diplomübersetzerin für Spanisch und Englisch und hat ein Aufbaustudium in Computerlinguistik absolviert. Sie ist seit über 20 Jahren im Bereich Sprach- und Übersetzungstechnologie tätig und arbeitet als Consultant für das belgische Sprachtechnologie-Unternehmen CrossLang N.V.

worklean: Tool für Legal Due Diligence &Transaktionsbegleitung

Worklean ist das ideale Tool für eine Legal Due Diligence und Transaktionsbegleitung. Sie melden sich an und setzen Ihren Datenraum innerhalb weniger Minuten mit Hilfe von intelligenten Templates auf. Die Templates können individuell angepasst werden. Die gesamte Kommunikation über die Dokumente ist im Datenraum möglich.

 


Referent: Dr. Oliver Waldburg – Gründer und Geschäftsführer von Worklean. Dr. Waldburg arbeitete bis 2018 als Partner bei Allen & Overy im Bereich der Finanztransaktionen. Mit seinem Team entwickelte er auf der Basis dieser Erfahrungen das Produkt Worklean. 

rfrnz: System zur automatisierten Vertragsanalyse für Rechtsabteilungen und Kanzleien

rfrnz bietet eine automatisierte Vertragsanalyse für Rechtsabteilungen und Kanzleien. Das System ermöglicht es Anwälten, schneller und fehlerfrei zu arbeiten und dadurch Kosten für interne oder externe Rechtsanwälte zu sparen. Die rfrnz Contract Intelligence Plattform nutzt neueste Technologien der Künstlichen Intelligenz wie Machine Learning und Natural Language Processing, um Verträge zu verstehen. Es können so relevante Inhalte wie Klauseln, Themen oder Einzelinformationen in Verträgen identifiziert und auf bekannte Risiken geprüft werden. Darüber hinaus deckt das System Anomalien auf und erkennt so auch unbekannte Risiken wie unübliche oder fehlende Klauseln.
Anwendungsbereiche sind die Analyse großer Mengen an Vertragsdaten, z.B. bei M&A-Transaktionen oder in Compliance-Fällen wie DSGVO oder Brexit, und die Automatisierung des Workflows der Vertragsbearbeitung in Unternehmen. Die Kunden von rfrnz sind Kanzleien und Rechtsabteilungen, aber auch Einkaufs- oder Complianceabteilungen von Unternehmen aller Größen.

 


Referent: Sven von Alemann – Co-Founder von rfrnz.
Sven von Alemann ist ein vom Rechtsanwalt konvertierter Unternehmer mit mehr als 10 Jahren Erfahrung im IT- und Technologierecht. Er war zunächst mehrere Jahre als Rechtsanwalt für Technologierecht in einer Großkanzlei sowie Rechtsabteilungen von Technologieunternehmen und Start-ups tätig. Im Jahr 2017 gründete er dann zusammen mit zwei Partnern das Unternehmen rfrnz. Sven beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit Innovationen und neue Technologien auf dem Rechtsmarkt. Er veröffentlicht und hält regelmäßig Vorträge zu diesen Themen, insbesondere zur Anwendung von KI im Recht. Sven wurde an der Universität Hannover promoviert, hält einen LL.M. der University of Canterbury (NZ) und einen Executive MBA der Technischen Universität München.

Moderation: Samuel Ju

Samuel Ju hat Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn und Mainz studiert. Er ist erfolgreicher Gründer und Geschäftsführer mehrerer Digitalunternehmen. Er hat insbesondere eine große Leidenschaft für die Digitalisierung der Rechtsbranche und berät im Legal Tech Bereich dynamische und innovative Legal Tech Startups und führende Kanzleien und juristische Fachverlage. Zudem ist er Mitherausgeber des führenden deutschsprachigen Legal Tech Blogs www.legal-tech-blog.de. Bereits in seiner Kind- und Jugendzeit brachte er sich selbst die Webprogrammierung und Softwareentwicklung bei. Während seines Jurastudiums entwickelte er einen der ersten digitalen Vertragsgeneratoren in Deutschland. Aktuell ist er Gründer und Geschäftsführer der Legalhead GmbH www.legalhead.de, einer Jobmatching-Plattform speziell für Juristen, und des juristischen eLearning Anbieters Repetico GmbH www.repetico.de.

 

Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie innovative Workflow-Lösungen für Ihren Arbeitsalltag von vier spannenden Legal Tech Unternehmen kennen!

Donnerstag, 21. November 2019

Ablauf:
Einlass: 17.30 Uhr
Beginn: 18.00 Uhr | 4 Legal Tech Unternehmen stellen sich in je 7 Minuten vor, danach moderierte Fragerunde/Podiumsdiskussion
Ende: ca. 20.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Fachbuchhandlung Sack
Klosterstraße 22
40211 Düsseldorf

Teilnahmegebühr*:
€ 25,— (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer, 50% Rabatt für jede weitere unternehmensangehörige Person

Besonderes Extra: Jeder Teilnehmer erhält ein kostenloses EXPO-Ticket für die www.legal-revolution.com in Frankfurt (4.+ 5.Dez. '19) im Wert von 59,- € am Abend des Legal Tech Pitches.

 

­

Jetzt anmelden:

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus (*= Pflichtfeld):

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an!
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

für evtl. Rückfragen

für evtl. Rückfragen

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

ggf. weiterer Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen

ggf. weiterer Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

ggf. weiterer Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen

ggf. weiterer Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen

Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer » Datenschutzerklärung.

Mit Klick auf den Button melden Sie sich verbindlich und kostenpflichtig* zu der Veranstaltung an. Sie erhalten von uns eine Rechnung per Post.

*Anmelde- und Stornierungsbedingungen: Eine kostenfreie Stornierung ist bis 2 Wochen vorher möglich. Bei Stornierung bis 1 Woche vor der Veranstaltung wird eine Bearbeitungsgebühr von 15 € zzgl. MwSt. fällig. Danach oder bei Nichtteilnahme ist keine Erstattung der Teilnahmegebühren möglich. Ein Ersatzteilnehmer kann bei Verhinderung benannt werden.

Ansprechpartner

Stefan Fleissner
Teamleitung Düsseldorf Sack Fachmedien

T 0211/368120
E s.fleissner@sack.de

"Für Fragen rund um die Veranstaltung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich freue mich auf Ihren Besuch."

 

Unser besonderes Extra:

Jeder Teilnehmer erhält ein kostenloses EXPO-Ticket für die www.legal-revolution.com in Frankfurt (4.+ 5.Dez. '19) im Wert von 59,- € am Abend des Legal Tech Pitches.

Medienpartner:

Medienpartner ffi Verlag

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen