Hösel | Die Marktordnungen Freier Berufe | Buch | sack.de

Hösel Die Marktordnungen Freier Berufe



Eine normative und positive volkswirtschaftliche Analyse am Beispiel der Ärzte, Rechtsanwälte und Architekten

1. Auflage 2010, Band: 12, 305 Seiten, Kartoniert, broschiert, Format (B × H): 153 mm x 229 mm, Gewicht: 444 g Reihe: Wettbewerb und Regulierung von Märkten und Unternehmen
ISBN: 978-3-8329-5197-9
Verlag: Nomos


Hösel Die Marktordnungen Freier Berufe

Die Märkte für die Dienstleistungen Freier Berufe, dargestellt am Beispiel der Ärzte, Rechtsanwälte und Architekten, nehmen in dem marktwirtschaftlichen System Deutschlands aufgrund vielfältiger Marktzugangs- und Verhaltensvorschriften eine Sonderstellung ein. Nach einem Blick auf Geschichte und Definition erfolgt eine Darstellung der Marktordnungen Freier Berufe, deren volkswirtschaftliche Legitimation die Autorin mithilfe der Markt- und Wettbewerbsversagenstheorie überprüft. Sie zeigt, dass die betrachteten Marktordnungsmaßnahmen größtenteils volkswirtschaftlich nicht gerechtfertigt sind. Warum dennoch umfangreiche Marktordnungen existieren, wird abschließend mithilfe der Neuen Politischen Ökonomie erklärt.

Autoren/Hrsg.



Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.