Bieg / Kußmaul / Waschbusch | Investition in Übungen | E-Book | sack.de
E-Book

Bieg / Kußmaul / Waschbusch Investition in Übungen



3. Auflage 2015, 297 Seiten, eBook Reihe: Vahlens Übungsbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
ISBN: 978-3-8006-4971-6
Verlag: Franz Vahlen
Format: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen (»Systemvoraussetzungen)



Bieg / Kußmaul / Waschbusch Investition in Übungen

Univ.-Professor Dr. Hartmut Bieg, Abteilung Wirtschaftswissenschaft, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
Univ.-Professor Dr. Heinz Kußmaul, Direktor des Betriebswirtschaftlichen Instituts für Steuerlehre und Entrepreneurship am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
Univ.-Professor Dr. Gerd Waschbusch, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Bankbetriebslehre an der Universität des Saarlandes und Direktor des Instituts für Banken und Mittelstandsfinanzierung e.V. (IfBM) mit Sitz in Saarbrücken.


In der Lehre zeigt sich immer wieder, dass es des intensiven Einsatzes von Beispielen vor allem aber von Übungsaufgaben bedarf, um Studierenden ein nachhaltiges Verständnis betriebswirtschaftlicher Methoden zu ermöglichen. Investition in Übungen hilft, diese Methodenkompetenz zu erhalten und darüber hinaus ein nicht zu vernachlässigender Effekt sich auf Prüfungen optimal vorzubereiten.
Dieses in dritter Auflage erschienene Übungsbuch begleitet das Lehrbuch Investition von Bieg/Kußmaul. Es ermöglicht den Lesern, das dort ausführlich behandelte Fachgebiet der Investition anhand rechnerisch zu lösender Aufgaben zu vertiefen und damit Sicherheit beim Umgang mit den zentralen Verfahren des Investitionsmanagements zu erlangen.

Weitere Infos & Material


1;Cover
;1
2;Zum Inhalt / Zu den Autoren
;2
3;Titel;3
4;Vorwort zur dritten Auflage;4
5;Vorwort zur zweiten Auflage;5
6;Vorwort zur ersten Auflage;6
7;Inhaltsübersicht;8
8;Inhaltsverzeichnis;10
9;Verzeichnis der Abbildungen;17
10;Verzeichnis der Abkürzungen;19
11;1 Zusammenhänge, Begriffsabgrenzungen und finanzwirtschaftliche Entscheidungskriterien;24
11.1;Aufgabe 1.1: Finanzwirtschaftliche Entscheidungskriterien;24
11.2;Aufgabe 1.2: Liquiditätsbegriffe;24
11.3;Aufgabe 1.3: Aufgaben der betrieblichen Finanzwirtschaft;25
11.4;Aufgabe 1.4: Bestandteile der betrieblichen Finanzwirtschaft;26
12;2 Betriebliche Einordnung der Investitionsrechnung und Entscheidungen über Investitionen;28
12.1;Aufgabe 2.1: Zielsetzungen marktwirtschaftlicher Unternehmen;28
12.2;Aufgabe 2.2: Prozessphasen einer Investitionsentscheidung;28
12.3;Aufgabe 2.3: Investitionsphasen;30
12.4;Aufgabe 2.4: Zielvorstellungen von Investoren;31
12.5;Aufgabe 2.5: Problembereiche der Investitionsrechnung;33
13;3 Statische Verfahren der Investitionsrechnung;34
13.1;3.1 Grundlagen der statischen Investitionsrechnung;34
13.1.1;Aufgabe 3.1: Statische Verfahren der Investitionsrechnung;34
13.2;3.2 Kostenvergleichsrechnung;36
13.2.1;Aufgabe 3.2: Kostenvergleichsrechnung;36
13.2.2;Aufgabe 3.3: Kostenvergleichsrechnung;38
13.2.3;Aufgabe 3.4: Kostenvergleichsrechnung;41
13.2.4;Aufgabe 3.5: Kostenvergleichsrechnung;45
13.3;3.3 Gewinnvergleichsrechnung;50
13.3.1;Aufgabe 3.6: Gewinnvergleichsrechnung;50
13.3.2;Aufgabe 3.7: Gewinnvergleichsrechnung;52
13.3.3;Aufgabe 3.8: Gewinnvergleichsrechnung;55
13.3.4;Aufgabe 3.9: Gewinnvergleichsrechnung;57
13.4;3.4 Rentabilitätsvergleichsrechnung;59
13.4.1;Aufgabe 3.10: Rentabilitätsvergleichsrechnung;59
13.4.2;Aufgabe 3.11: Rentabilitätsvergleichsrechnung;61
13.4.3;Aufgabe 3.12: Rentabilitätsvergleichsrechnung;62
13.4.4;Aufgabe 3.13: Rentabilitätsvergleichsrechnung;64
13.5;3.5 Statische Amortisationsrechnung;67
13.5.1;Aufgabe 3.14: Durchschnittsmethode;67
13.5.2;Aufgabe 3.15: Durchschnittsmethode;68
13.5.3;Aufgabe 3.16: Kumulationsmethode;68
13.5.4;Aufgabe 3.17: Kumulationsmethode;71
13.5.5;Aufgabe 3.18: Non-Discounting Methods;73
14;4 Dynamische Verfahren der Investitionsrechnung;76
14.1;4.1 Grundlagen der dynamischen Investitionsrechnung;76
14.1.1;Aufgabe 4.1: Berechnung von Verzinsungsfaktoren;76
14.1.2;Aufgabe 4.2: Zinseszinsrechnung;77
14.1.3;Aufgabe 4.3: Zinseszinsrechnung und Zinssätze;79
14.1.4;Aufgabe 4.4: Rentenrechnung;81
14.1.5;Aufgabe 4.5: Klassische Verfahren der dynamischen Investitionsrechnung;83
14.1.6;Aufgabe 4.6: Gemeinsamkeiten der dynamischen Verfahren;89
14.1.7;Aufgabe 4.7: Kalkulationszinssatz und Kapitalwert;89
14.1.8;Aufgabe 4.8: Dynamische Investitionsrechenverfahren;92
14.2;4.2 Kapitalwertmethode;95
14.2.1;Aufgabe 4.9: Kapitalwertmethode;95
14.2.2;Aufgabe 4.10: Kapitalwertmethode;97
14.2.3;Aufgabe 4.11: Kapitalwertmethode;101
14.2.4;Aufgabe 4.12: Kapitalwertmethode;102
14.3;4.3 Annuitätenmethode;105
14.3.1;Aufgabe 4.13: Annuitätenmethode;105
14.3.2;Aufgabe 4.14: Annuitätenmethode;106
14.3.3;Aufgabe 4.15: Annuitätenmethode;108
14.3.4;Aufgabe 4.16: Annuitätenmethode;109
14.3.5;Aufgabe 4.17: Annuitätenmethode;110
14.4;4.4 Methode des internen Zinsfußes;112
14.4.1;Aufgabe 4.18: Methode des internen Zinsfußes;112
14.4.2;Aufgabe 4.19: Methode des internen Zinsfußes;116
14.4.3;Aufgabe 4.20: Methode des internen Zinsfußes;118
14.4.4;Aufgabe 4.21: Methode des internen Zinsfußes;120
14.5;4.5 Dynamische Amortisationsrechnung;121
14.5.1;Aufgabe 4.22: Dynamische Amortisationsrechnung;121
14.5.2;Aufgabe 4.23: Dynamische Amortisationsrechnung;123
14.5.3;Aufgabe 4.24: Dynamische Amortisationsrechnung;124
14.5.4;Aufgabe 4.25: Discounting Methods;126
14.6;4.6 Varianten der ?klassischen? dynamischen Verfahren;129
14.6.1;Aufgabe 4.26: Kontenausgleichsverbot;129
14.6.2;Aufgabe 4.27: Kontenausgleichsgebot;132
14.6.3;Aufgabe 4.28: Teichroew, Robichek, Montalbano (TRM)-Methode;133
14.6.4;Aufgabe 4.29: Vermögensrentabilitäts (VR)-Methode;135
14.6.5;Aufgabe 4.30: Baldwin-Methode;137
14.7;4.7 Ertragsteuern und Geldentwertung in der Investitionsrechnung;139
14.7.1;Aufgabe 4.31: Berücksichtigung von Ertragsteuern;139
14.7.2;Aufgabe 4.32: Standardmodell zur Berücksichtigung von Ertragsteuern;140
14.7.3;Aufgabe 4.33: Standardmodell zur Berücksichtigung von Ertragsteuern;141
14.7.4;Aufgabe 4.34: Berücksichtigung von Ertragsteuern;144
14.7.5;Aufgabe 4.35: Kapitalwerte nach Steuern;147
14.7.6;Aufgabe 4.36: Kapitalwerte nach Steuern;154
14.7.7;Aufgabe 4.37: Geldentwertung;158
14.7.8;Aufgabe 4.38: Geldentwertung;160
15;5 Verfahren zur Ermittlung der optimalen Nutzungsdauer und des optimalen Ersatzzeitpunktes von Investitionen;162
15.1;5.1 Die Bestimmung der optimalen Nutzungsdauer;162
15.1.1;Aufgabe 5.1: Optimale Nutzungsdauer;162
15.1.2;Aufgabe 5.2: Optimale Nutzungsdauer;164
15.1.3;Aufgabe 5.3: Optimale Nutzungsdauer;167
15.2;5.2 Die Bestimmung des optimalen Ersatzzeitpunktes;169
15.2.1;Aufgabe 5.4: Optimale Nutzungsdauer und optimaler Ersatzzeitpunkt;169
15.2.2;Aufgabe 5.5: Optimaler Ersatzzeitpunkt;170
16;6 Berücksichtigung der Unsicherheit bei Investitionsentscheidungen;173
16.1;6.1 Formen der Unsicherheit;173
16.1.1;Aufgabe 6.1: Datenunsicherheit;173
16.1.2;Aufgabe 6.2: Unsicherheit in der Investitionsrechnung;176
16.2;6.2 Entscheidungen bei Risiko;177
16.2.1;Aufgabe 6.3: Erwartungswert und Standardabweichung (µ-Prinzip und µ-s-Prinzip)
;177
16.2.2;Aufgabe 6.4: Erwartungswert (µ-Prinzip)
;181
16.2.3;Aufgabe 6.5: Bernoulli-Prinzip;183
16.3;6.3 Entscheidungen bei Ungewissheit;184
16.3.1;Aufgabe 6.6: Entscheidungsregeln;184
16.3.2;Aufgabe 6.7: Entscheidungsregeln;188
16.3.3;Aufgabe 6.8: Entscheidungsregeln;189
16.4;6.4 Spezielle Methoden zur Erfassung der Unsicherheit;193
16.4.1;Aufgabe 6.9: Korrekturverfahren;193
16.4.2;Aufgabe 6.10: Sensitivitätsanalyse;195
16.4.3;Aufgabe 6.11: Sensitivitätsanalyse;198
16.4.4;Aufgabe 6.12: Sensitivitätsanalyse;201
16.4.5;Aufgabe 6.13: Sensitivitätsanalyse;204
16.4.6;Aufgabe 6.14: Dreifach-Rechnung;206
16.4.7;Aufgabe 6.15: Investitionssimulation;209
16.4.8;Aufgabe 6.16: Entscheidungsbaumverfahren;212
17;7 Investitionsprogrammentscheidungen;217
17.1;7.1 Grundlagen: Sukzessive und simultane Investitionsprogrammplanung;217
17.1.1;Aufgabe 7.1: Sukzessive und simultane Investitionsprogrammplanung;217
17.2;7.2 Klassische kapitaltheoretische Modelle zur simultanen Investitions- und Finanzprogrammplanung;218
17.2.1;Aufgabe 7.2: Ein-Perioden-Fall;218
17.2.2;Aufgabe 7.3: Dean-Modell;219
17.2.3;Aufgabe 7.4: Dean-Modell;223
17.3;7.3 Die Ansätze der linearen Programmierung zur simultanen Investitions- und Finanzprogrammplanung;226
17.3.1;Aufgabe 7.5: Simultane Investitions- und Finanzprogrammplanung;226
17.3.2;Aufgabe 7.6: Modell von Albach;230
17.3.3;Aufgabe 7.7: Modell von Hax und Weingartner;233
17.3.4;Aufgabe 7.8: Modell von Förster und Henn;239
18;8 Gesamtbewertung von Unternehmen als Anwendungsfall der Investitionsrechnung;243
18.1;Aufgabe 8.1: Bewertung ganzer Unternehmen;243
18.2;Aufgabe 8.2: Funktionen der Unternehmensbewertung;244
18.3;Aufgabe 8.3: Substanzwerte;245
18.4;Aufgabe 8.4: Zukunftserfolgswertmethode;247
18.5;Aufgabe 8.5: Ertragswertverfahren;247
18.6;Aufgabe 8.6: Substanzwertverfahren;249
18.7;Aufgabe 8.7: Mittelwertverfahren;250
18.8;Aufgabe 8.8: Methode der Übergewinnabgeltung;252
18.9;Aufgabe 8.9: IDW S 1;253
18.10;Aufgabe 8.10: Free Cashflow (FCF)-Verfahren;256
18.11;Aufgabe 8.11: Discounted Cashflow (DCF)-Verfahren und Capital Asset Pricing Model (CAPM);257
18.12;Aufgabe 8.12: Unternehmensbewertung nach den Discounted Cashflow (DCF)-Verfahren;258
18.13;Aufgabe 8.13: Unternehmensbewertung nach den Discounted Cashflow (DCF)-Verfahren;260
18.14;Aufgabe 8.14: Unternehmensbewertung nach den Discounted Cashflow (DCF)-Verfahren;269
18.15;Aufgabe 8.15: Shareholdervalue-Ansätze;272
19;9 Entscheidungen über Finanzinvestitionen;275
19.1;9.1 Die Analyse festverzinslicher Wertpapiere;275
19.1.1;Aufgabe 9.1: Risikoanalyse;275
19.1.2;Aufgabe 9.2: Zinsänderungsrisiko;276
19.2;9.2 Portfolio Selection und Capital Asset Pricing Model (CAPM);277
19.2.1;Aufgabe 9.3: Fragestellung des Portfolio Selection-Modells nach Markowitz;277
19.2.2;Aufgabe 9.4: Prämissen des Portfolio Selection-Modells nach Markowitz;277
19.2.3;Aufgabe 9.5: Systematisches und unsystematisches Risiko;278
19.2.4;Aufgabe 9.6: Effizientes bzw. optimales Portfolio und Minimum-Varianz-Portfolio (MVP);278
19.2.5;Aufgabe 9.7: Kritikpunkte am Portfolio Selection-Modell nach Markowitz;279
19.2.6;Aufgabe 9.8: Portfolio Selection-Modell;280
19.2.7;Aufgabe 9.9: Minimum-Varianz-Portfolio (MVP);285
19.2.8;Aufgabe 9.10: Kovarianz und Korrelationskoeffizient;289
19.2.9;Aufgabe 9.11: Capital Asset Pricing Model (CAPM);291
19.2.10;Aufgabe 9.12: Capital Asset Pricing Model (CAPM);291
19.2.11;Aufgabe 9.13: Kapitalmarkt- und Wertpapiermarktlinie;292
19.2.12;Aufgabe 9.14: Tobin-Separation;294
19.2.13;Aufgabe 9.15: Marktportfolio;294
19.2.14;Aufgabe 9.16: Capital Asset Pricing Model (CAPM);299
19.3;9.3 Die Aktienanalyse;301
19.3.1;Aufgabe 9.17: Aufgaben der Aktienanalyse;301
19.3.2;Aufgabe 9.18: Prinzip der technischen Aktienanalyse;302
19.3.3;Aufgabe 9.19: Technische Aktienanalyse;302
19.3.4;Aufgabe 9.20: Methode der gleitenden Durchschnitte;303
19.3.5;Aufgabe 9.21: Advance-Decline-Line (ADL);303
19.3.6;Aufgabe 9.22: Unterschiede zwischen technischer Aktienanalyse und Fundamentalanalyse;304
19.3.7;Aufgabe 9.23: Bestandteile der Fundamentalanalyse;304
19.3.8;Aufgabe 9.24: Innerer Wert einer Aktie;305
19.3.9;Aufgabe 9.25: Notwendigkeit der Bereinigung des Jahreserfolges eines Unternehmens;306
19.3.10;Aufgabe 9.26: Innerer Wert eines Unternehmens;306
19.3.11;Aufgabe 9.27: Sicherheitsäquivalenzmethode;308
19.3.12;Aufgabe 9.28: Arbitrage Pricing Model (APM) und Capital Asset Pricing Model (CAPM);309
19.3.13;Aufgabe 9.29: Innerer Wert einer Aktie und Gewinn nach DVFA/SG;309
19.3.14;Aufgabe 9.30: Ergebnis nach DVFA/SG;310
19.3.15;Aufgabe 9.31: Kurs-Gewinn-Verhältnis;311
20;Anhang: Englische Terminologie;313
21;Literaturverzeichnis;315
22;Stichwortverzeichnis;317
23;Impressum
;320


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.