Buhl / Reitwiesner / Huther | Information Age Economy | Buch | sack.de

Buhl / Reitwiesner / Huther Information Age Economy



5. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik 2001

2001, 986 Seiten, Gebunden, HC runder Rücken kaschiert, Format (B × H): 160 mm x 241 mm, Gewicht: 1654 g
ISBN: 978-3-7908-1427-9
Verlag: Physica-Verlag HD


Buhl / Reitwiesner / Huther Information Age Economy

Der Einsatz von Informations- und (Tele-)Kommunikationssystemen für die Wirtschaft ist durch den rapiden technologischen Fortschritt zu Beginn des 3. Jahrtausends zur allgegenwärtigen Erscheinung geworden. Unter Schlagworten wie e(lectronic)-, m(obile)-, u(biquitious)-Computing/Commerce werden heute Zukunftsvisionen diskutiert, die den Informations- und Kommunikationssystemen weit über ihre derzeitigen Einsatzzwecke hinaus eine zentrale Rolle auf dem Weg zur Elektronischen Dienstleistungswirtschaft einräumen. Dieses Buch betrachtet diese Entwicklung in all ihren Facetten und stellt richtungsweisende Forschungs- und Praxisarbeiten an der Schnittstelle von moderner Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und angewandter Informatik vor. Es schlägt die Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis, indem es die wesentlichen Gestaltungsoptionen- und Empfehlungen aufzeigt, die den Unternehmungen den erfolgreichen Weg in die "Information Age Economy" ebnen.

Zielgruppe


Research

Weitere Infos & Material


IuK-Standort Bayern - Erfolgsfaktoren im internationalen Wettbewerb.- Mobile Commerce: Cutting Loose - Making a Shift from m to u.- Die mobile Gesellschaft.- Supply Chain Management: das ‘Netzwerk’ bestimmt die Logistikprozesse.- How Leading Companies Achieve Profitability through Accelerating Customer Relationships.- IT in der Medienindustrie - Trends und Anforderungen.- I. Querschnittstechnologien für das Information Age.- 1. Data Warehousing.- Architekturkonzept eines verteilten Data-W arehouse-Systems für das Hochschulwesen.- Metadaten-gestützter Data-Warehouse-Entwurfmit ADAPTed UML.- Weiterentwicklung genereller PIÜfsoftware auf der Basis der Data Warehouse Konzeption.- Warenkorbanalyse im Doline-Handel.- Clickstream Warehousing für e-CRM: Neue Herausforderungen an die Datenhaltung?.- 2. Workflow Management.- Entwurfsfragen bei der Gestaltung Workflow-integrierter Architekturen von PPS-Systemen.- A W A — Eine Architektur eines agentenbasierten W orkflow-Systems.- Serviceflow Management for Health Provider Networks.- 3. Supply Chain Management.- Betriebswirtschaftliche Perspektiven des Ubiquitous Computing.- Informationstechnische Herausforderungen bei der Umsetzung untemehmensübergreifender Geschäftsprozesse am Beispiel der Versicherungswirtschaft.- Finanzplanorientiertes Supply Chain-Controlling.- 4. Wissens management in der Digitalen Ökonomie - Technologien und Methodologien, Anwendungen und Erfahrungen.- Knowledge Sharing Medium.- Personalisierung von Management-und Stakeholder-Inforrnations-Systemen.- Ein fallbasierter Ansatz fiir die computergestützte Nutzung von Erfahrungswissen bei der Projektarbeit.- Erfolgswirkungen von One-to-One Marketing - Eine empirische Analyse.- Web-Mining mit Methoden des Information Retrievals - Personalisierung von Web-Sites auf Basis von Webtracking Daten.- Eine offene, dezentrale Architektur für das Suchen und Auffrnden von Informationen in verteilten Systemen.- 5. Kooperation beim rechnergestützten Lernen und Wissensmanagement.- E-Learning und Collaborative Commerce - Was sie von der CSCWForschung lernen können.- Wissensmanagementprozesse - Mit Experteninterviews zum aufgabenbezogenen hypertextbasierten Informations-und Tutorsystem.- Kommunikationsprozeßbasiertes Wissensmanagement in virtuellen Projekten - Konzepte und Prototyp.- CSCL-interdisziplinär: Synergie oder Reibungsverluste?.- Ein kollaboratives Lemmodell für CSCL-Umgebungen.- Warum Kooperation neu erfrnden? Zum Beitrag der CSCW ¨CForschung für das kollaborative E-Learning.- 6. Risikomanagement im IuK-Bereich.- IT Risk Management - Fit für E-Business?.- Versicherbarkeit von Risiken des E-Commerce.- II. E-Commerce.- 1. XML und E-Commerce.- Preference XP ATH: A Query Language for E-Commerce.- SIMPLEX - Eine prototypische Supply-Chain-Management-Lösung für den Austausch, die Konvertierung und die Integration von XML-Dokumenten.- 2. E-Business und Semantic Web-Web-Infrastruktur für das E-Business.- B3 - The Semantic B2B Broker.- Exchanging Semantics with RDF.- 3. Sicherheit im E-Commerce.- Individuelle Risikohandhabung bei der Zahlungssystemwahl.- Entwurf, Implementierung und Bewertung eines Kryptographiemoduls für Client-Server Handelssysteme.- Automatisierte Reputationsverfolgung auf einem agentenbasierten elektronischen Marktplatz.- 4. Netzwerkökonomie: Neue Geschäftsmodelle und Transformation der Unternehmen.- BidTaker: An Application of Multi-Attribute Auction Markets in Tourism.- Die IT -Strategie Card: Ein Zielsystem für strategische IT ¨CThemen auf Basis der Balanced ScoreCard.- Integration and Flexibility: Expected and Undesired Effects in Information Technology Projects.- 5. Collaboration on Electronic Markets.- Decentralized Economic Co ordination in Multi-Agent Systems.- Ownership Structures of Electronic B2B Marketplaces - A Multi-perspective Analysis.- To Monitor or Not to Monitor - The Role ofTrusted Third Parties in Electronic Marketplaces.- III. Entwicklung und Betrieb von Informations-und Anwendungssystemen.- 1. Softwaremanagement für E-Business-Anwendungen.- Die drei Bereiche des kontinuierlichen Anforderungsmanagements.- Ein Framework für Shop-Systeme auf Basis der Java 2 Enterprise Edition.- Controlling-Kennzahlen für Web Sites.- 2. Komponentenbasierte Anwendungssysteme - Entwicklungsmethoden, technologische Plattformen, Einsatzerfahrungen.- Standardisierungswettbewerb zwischen parametrisierbarer Standardsoftware und komponentenbasierten Anwendungssystemen.- Common Business Component Model (COBCOM): Generelles Modell komponentenbasierter Anwendungssysteme.- Gibt es eine “Softwarekomponenten Industrie”? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung.- 3. ASP und Outsourcing.- Analyse der ERP-Outsourcingentscheidung im Spannungsfeld von technologischem und unternehmensbezogenem Wissen.- Lock-in to Application Service Providers.- Application Service Providing - Erfahrungsbericht aus Sicht eines Providers.- IV. Domänenspezifische Anwendungsbereiche.- 1. Umweltinformationssysteme.- Intelligent Brokering of Environmental Information with the BUSTER System.- Überbetriebliches Informationsflußkonzept zum stoffstrombasierten Supply Chain Management in der Elektro(nik)industrie.- Überbetriebliches Informations-und Entscheidungsrnanagement am Beispiel der Kreislaufwirtschaft.- Das EcoExplorer System - Ein Wissensrnanagementsystem für den betrieblichen Umweltschutz.- Nachhaltigkeitsberichterstattung: Internet als Medium zur Integration der Geschäfts-und Umweltberichterstattung von Unternehmen.- Stoffstromrnanagement auf der Basis eines fuzzyfIzierten Multi-Agenten-Ansatzes.- 2. e-Health.- E-Health: Towards a Bright Future.- E-Disease Management - Recent Developments.- Konzeption eines Koordinationsmechanismus zur dezentralen Ablaufplanung in medizinischen Behandlungspfaden (MEDPACO).- Konzeption eines Balanced Scorecard Systems zur Planung und Steuerung im Krankenhaus.- 3. Produktdatenmanagement.- Airbus Concurrent Engineering - Virtuelle Produktentwicklung am Beispiel Airbus.- Integriertes Produktdatenmanagement als strategische Schlüsseltechnologie in Industrieuntemehmen.- PDM-Basisdienste für die integrierte virtuelle Produktentstehung.- V. Regionaler Schwerpunkt.- Research in Information Systems in Australia and New Zealand ¨C The Australasian Perspective on Information Systems.- Travelling North: The Differing Research Cultures of Australia and Germany.- Influencing Factors ofElectronic Commerce - Adoption by Small-and Medium-sized Enterprises in Australia.- Action Research: Researching with Industry.- Knowledge Discovery: Some Empirical Evidence and Directions for Future Research.- Autorenverzeichnis.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.