Hoogeveen | Interorganisationale kollaborative Gemeinschaftsforschung | Buch | sack.de

Hoogeveen Interorganisationale kollaborative Gemeinschaftsforschung



Forschungscampus für den Automobilbau der Zukunft: ARENA2036

1. Auflage 2021, 188 Seiten, Gebunden, Book, Format (B × H): 168 mm x 240 mm Reihe: ARENA2036
ISBN: 978-3-662-62957-4
Verlag: Springer


Hoogeveen Interorganisationale kollaborative Gemeinschaftsforschung

Wie verhalten sich Spitzenkräfte aus Universität, Forschungseinrichtungen und Industrie unter einem Dach? Wie entstehen Ideen, was fördert die Kreativität, wie bringt man die Ergebnisse schnell aus der Forschungsfabrik in die industrielle Produktion? Diese und angrenzende Fragen werden in diesem Forschungsbericht beantwortet.Im Querschnittsbereich der ARENA2036 wurde die spezielle Arbeitsumgebung – die Forschungsfabrik – arbeitswissenschaftlich fundiert ausgestaltet. In diesem Buch werden die resultierenden Analysen und Reflexion vorgestellt. Ferner werden Methoden dargestellt, um die Technologie- und Produktentwicklung besser aufeinander abzustimmen. Ergebnisse zur interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der ARENA2036 werden diskutiert und daraus ein Ansatz zur beschleunigten Verbreitung der benötigten Kompetenzen entwickelt, die zur Nutzung grundlegend neuer Technologien benötigt werden.

Zielgruppe


Professional/practitioner


Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Grundidee, Ziele und strukturelle Besonderheiten des Kooperationsmodells.- Kreativitätsfördernde Gestaltung der Arbeitsumgebung imForschungscampus ARENA2036.- Interdisziplinäre, unternehmensübergreifende Produktentstehung in der Automobilindustrie der Zukunft.- Leistungsmessung von interdisziplinären, organisationsübergreifenden Innovationsprozessen am Beispiel des Forschungscampus.-  Methode zur Identifikation neuer Technologien durch eine operationalisierbare Übersetzung von Zweckfunktionen in Systemfunktionen.- Kooperationsmodelle als Erfolgsfaktor für die Interdisziplinarität und interorganisationale F&E in der Automobilindustrie.- Verhaltenskodex in der digitalen Zusammenarbeit.- Ideenfindung durch selbstbestimmte Ressourcenallokation.- Anforderungen an Facharbeiter im Kontext von Industrie 4.0 - Eine Sichtung vorliegender Analysen und Prognosen und eine kritische Würdigung ihrer Orientierungsleistung.- Schulungsansätze zur Kompetenzentwicklung im Kontext von Industrie 4.0.- Erfahrungen mit dem Kooperationsmodell eines "Forschungscampus" aus der Aufbauphase der ARENA2036.- Optimale Rahmenbedingungen für zukünftige Industry on Campus-Projekte.


Hoogeveen, Roeland
Roeland Hoogeveen hat als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), als Forschungsreferent am baden-württembergischen Wissenschaftsministerium und in der zentralen Forschungsverwaltung der Universität Stuttgart umfangreiche Erfahrungen mit Strukturen instituts- und institutionenübergreifender Forschung gesammelt. Sein Interesse in der Begleitforschung zum Aufbau des Forschungscampus ARENA2036 - welche Gegenstand dieses Bandes ist - gilt insbesondere Fragen im Zusammenhang mit Industry on Campus, also wie gemeinsam unter einem Dach bearbeitete Projekte von Forschern aus Industrie und wissenschaftlichen Einrichtungen optimal gestaltet und welche Voraussetzungen hierfür geschaffen werden müssen.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.