Hunold | Kommunale Kostenrechnung | Buch | sack.de

Hunold Kommunale Kostenrechnung



Gestaltung, Nutzung und Erfolgsfaktoren. Diss.

2003, 279 Seiten, Kartoniert, Paperback, Format (B × H): 148 mm x 210 mm, Gewicht: 396 g Reihe: Gabler Edition Wissenschaft
ISBN: 978-3-8244-7936-8
Verlag: Deutscher Universitätsverlag


Hunold Kommunale Kostenrechnung

Claus Hunold analysiert in einer umfassenden empirischen Studie die Beziehungen zwischen Gestaltung und Nutzung der kommunalen Kostenrechung und die damit einhergehenden Erfolgsfaktoren.

Zielgruppe


Research


Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


1 Problemstellung.- 1.1 Einführung in die Themenstellung.- 1.2 Fragestellung und Ziele der Untersuchung.- 1.3 Wissenschaftstheoretische Eingrenzung.- 1.4 Aufbau der Arbeit.- 2 Grundlagen der Untersuchung.- 2.1 Abgrenzung des Begriffs Kommunalverwaltung.- 2.1.1 Aufbau und Wesensmerkmale.- 2.1.2 Organisationsstruktur.- 2.1.3 Betriebswirtschaftliche Reformen der öffentlichen Verwaltung.- 2.1.3.1 New Public Management.- 2.1.3.2 Neues Steuerungsmodell.- 2.1.4 Erkenntnisbeitrag für die Untersuchung.- 2.2 Theoretische Grundlagen der Untersuchung.- 2.2.1 Angrenzende Bezugspunkte in der betriebswirtschaftlichen Theorie.- 2.2.1.1 Entscheidungs- und verhaltensorientierte Betriebswirtschaftslehre.- 2.2.1.2 Systemorientierte Betriebswirtschaftslehre.- 2.2.1.3 Kontingenzansatz.- 2.2.2 Einordnung der Kostenrechnung.- 2.2.2.1 Zum Begriff Kosten-und Leistungsrechnung.- 2.2.2.2 Kostenrechnung als Bestandteil des Rechnungswesens.- 2.2.2.3 Definition der Kostenrechnung.- 2.2.2.4 Verwandte Forschungsgebiete.- 2.2.3 Erkenntnisbeitrag für die Untersuchung.- 3 Herleitung des Forschungsmodells und Forschungsansatzes.- 3.1 Rollen der Kostenrechnung.- 3.1.1 Theorie der Führung.- 3.1.2 Kostenrechnungsrollen innerhalb des idealtypischen Führungszykluses.- 3.1.3 Übertragung auf den kommunalen Bereich.- 3.1.3.1 Unterschiede zwischen öffentlichem Bereich und Privatwirtschaft.- 3.1.3.2 Kommunale Kostenrechnung innerhalb des Führungszykluses.- 3.2 Abbildung des Kostenrechnungserfolgs.- 3.2.1 Erfolgsfaktorenforschung.- 3.2.2 Erfolgsfaktoren eines Informationssystems.- 3.2.3 Qualität als Erfolgsgröße.- 3.2.4 Nutzung als Erfolgsgröße.- 3.2.5 Zufriedenheit als Erfolgsgröße.- 3.2.6 Individuelle Erfolgsgrößen.- 3.2.7 Organisationsbezogene Erfolgsgrößen.- 3.3 Einflussfaktoren des Kostenrechnungserfolgs aus der empirischen Forschung.- 3.3.1 Erkenntnisse aus Beiträgen der Privatwirtschaft.- 3.3.1.1 Untersuchung von Aust (1999).- 3.3.1.2 Untersuchung von Karlshaus (2000).- 3.3.1.3 Untersuchung von Frank (2000).- 3.3.2 Erkenntnisse aus Beiträgen des öffentlichen Bereichs.- 3.3.2.1 Kontingenzmodell von Lüder.- 3.3.3 Gewonnene Erkennmisse für die Untersuchung.- 3.4 Forschungsmodell.- 4 Methodik der Untersuchung.- 4.1 Methodische Grundlage.- 4.1.1 Forschungsdesign.- 4.1.2 Prozess der Datenerhebung.- 4.1.3 Charakteristika der Datengrundlage.- 4.2 Methodenwahl.- 4.2.1 Grundlegende Aspekte der Konstruktmessung.- 4.2.2 Gütekriterien der ersten Generation.- 4.2.3 Gütekriterien der zweiten Generation.- 4.2.4 MTMM-Ansatz.- 4.2.5 Methoden der Dependenzanalysen.- 4.2.5.1 Multiple Regressionsanalyse.- 4.2.5.2 Kausalanalyse.- 4.2.5.3 Einfluss moderierender Variablen.- 5 Gestaltung kommunaler Kostenrechnung.- 5.1 Status Quo der Kostenrechnung - eine Bestandsaufnahme.- 5.1.1 Verbreitung und Ausgestaltung konamunaler Kostenrechnung.- 5.1.2 Nutzung durch die Verwaltungsführung.- 5.2 Beziehung Kontextfaktoren - Kostenrechnungssystem.- 5.2.1 Determinanten des Kostenrechnungssystems.- 5.2.2 Abbildung des Kostenrechnungssystems.- 5.2.3 Formulierung der Hypothesen.- 5.2.4 Überprüfung der Hypothesen und Diskussion.- 6 Empirische Ergebnisse der Erfoigsfaktoren.- 6.1 Erfolgsfaktoren Qualität und Nutzung.- 6.1.1 Konzeptualisierung und Operationalisierung der Determinanten.- 6.1.1.1 Vertrauen des Nutzers.- 6.1.1.2 Einstellung des Nutzers.- 6.1.1.3 Wissen des Nutzers.- 6.1.1.4 Kontakthäufigkeit.- 6.1.1.5 User Involvement.- 6.1.2 Operationalisierung der Qualität der Kostenrechnung.- 6.1.2.1 Potenzialqualität.- 6.1.2.2 Prozessqualität.- 6.1.2.3 Ergebnisqualität.- 6.1.2.4 Dienstleistungsqualität.- 6.1.2.5 CFA-Modellanwendungder MTMM-Analyse.- 6.1.3 Operationalisierung der Nutzung der Kostenrechnung.- 6.1.3.1 Nutzungsintensität.- 6.1.3.2 Instrumentelle Nutzung.- 6.1.3.3 Konzeptionelle Nutzung.- 6.1.3.4 Symbolische Nutzung.- 6.1.3.5 Diskriminanzanalyse.- 6.1.4 Formulierung der Hypothesen.- 6.1.5 Überprüfung der Hypothesen.- 6.1.5.1 Vorabanalysen.- 6.1.5.2 Determina


Hunold, Claus
Dr. Claus Hunold promovierte bei Prof. Dr. Jürgen Weber am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling und Telekommunikation, der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) in Vallendar. Er ist derzeit als Controller bei Metro AG in Düsseldorf tätig.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.