Kolo / Pöppel / Christaller | Bioinformation | Buch | sack.de

Kolo / Pöppel / Christaller Bioinformation



Problemlösungen für die Wissengesellschaft

1999, Band: 38, 177 Seiten, Kartoniert, Paperback, Format (B × H): 155 mm x 235 mm, Gewicht: 300 g Reihe: Technik, Wirtschaft und Politik
ISBN: 978-3-7908-1241-1
Verlag: Physica-Verlag HD


Kolo / Pöppel / Christaller Bioinformation

Das Gebiet biologisch inspirierter Informationstechnik (IT) ist von großer mittel- bis langfristiger Bedeutung. Das Buch informiert über wesentliche Trends in Forschung und Technologie und ist damit Grundlage für strategische Entscheidungen im Wissenschafts- und F&E-Management. Ausgangspunkt der Studie ist eine Gegenüberstellung der biologischen Informationsverarbeitung und Methoden heutiger Informationstechnik. Das Buch basiert auf über 70 Interviews mit Experten aus den USA, Japan und Europa. Deren Aussagen wurden durch bibliometrische und patentstatistische Analysen ergänzt sowie durch eine Umfrage unter Fachleuten aus verschiedenen Bereichen der biowissenschaftlichen Forschung vervollständigt. Die Studie stellt die biologisch inspirierten Forschungsansätze in der IT und deren Anwendungsperspektiven detailliert dar, beschreibt ausführlich den internationalen Forschungsstand sowie die aktuellen Fördermaßnahmen. Darüber hinaus werden Handlungsoptionen abgeleitet.

Zielgruppe


Research

Weitere Infos & Material


Zusammenfassung/Summary.- Projektansatz und Vorgehensweise: Zielsetzung; Ausgangslage und Hintergrund; Schwerpunkte; Analysekategorien und methodischer Ansatz.- Anforderungen an Informationstechnik - Defizite heutiger Ansätze: Begriffsbestimmung und Vorüberlegung; Defizite heutiger IT-Systeme; Auswirkung auf Anwendungen der Informationstechnik.- Erkenntnisse aus der bio-/humanwissenschaftlichen Grundlagenforschung: Klassische Dimensionen der biologischen Informationsverarbeitung; Erkenntnisstand, Technologierelevanz und Zeithorizonte.- Bioanaloge Ansätze für adaptive und autonome Systeme in der Informationstechnik: Biologisch inspirierte Hardwarestrukturen; Dynamische Systeme als Methode für eine biologisch inspirierte Infomationstechnik; Konnektionismus; Evolutionäre Verfahren; Computer-Immunologie; Planungsansätze in der Künstlichen-Intelligenz-Forschung; Autonome intelligente Systeme.- Anwendungsaspekte: Zur wirtschaftlichen Bedeutung; Beispiele.- Internationale Forschungsaktivitäten und Fördermaßnahmen: Deutschland; Europa; Japan; USA; Sonstige Staaten; Deutschland im internationalen Vergleich.- Schlußfolgerungen: Hemmnisse; Schlußfolgerungen für die wissenschaftliche Ausbildung; Schlußfolgerungen für die Forschung; Schlußfolgerungen für die zukünftige Entwicklung biologisch inspirierter IT; Förderpolitisches Fazit.- Anhänge: Verzeichnis der interviewten Experten; Interviewleitfaden; Fragebogen der DFG-Befragung; Verzeichnis der projektbegleitenden Arbeitspapiere.


Kolo, Castulus
Prof. Dr. Ernst Pöppel gilt als einer der führenden Hirnforscher Deutschlands. Er war Gründungsvorstand des Instituts für Medizinische Psychologie und des Humanwissenschaftlichen Zentrums an der Universität München. Seit langem befasst sich Pöppel auch mit Fragen des demographischen Wandels; so hat er in Bad Tölz das universitäre Projekt "Generation Research Program" (GRP) aufgebaut. Sein Anliegen ist, auf die Chancen hinzuweisen, die sich für die älter werdende Gesellschaft ergeben.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.