Haslinger / Janta Der unbewusste Mensch



Zwischen Psychoanalyse und neurobiologischer Evidenz

Erscheinungsjahr 2019, 131 Seiten, Kartoniert, Format (B × H): 128 mm x 193 mm, Gewicht: 156 g Reihe: Bibliothek der Psychoanalyse
ISBN: 978-3-8379-2838-9
Verlag: Psychosozial Verlag GbR


Haslinger / Janta Der unbewusste Mensch

Unbewusste Prozesse prägen den überwiegenden Teil unseres Fühlens und Denkens, beeinflussen maßgeblich unsere Beziehungen, Entscheidungen und Geschicke. Die Autoren zeigen, dass die Ergebnisse der modernen Neurobiologie neue Perspektiven für die Psychoanalyse eröffnen, und sich psychoanalytische Konzepte und Modelle durch neurobiologische Methoden belegen lassen. Im Fokus steht die Arbeit des Nobelpreisträgers Eric Kandel, der, ebenso wie der Neurowissenschaftler Gerhard Roth, das psychoanalytische Konzept des Unbewussten aus neurobiologischer Sicht erforscht.
 
Die Autoren zeichnen ein vielschichtiges Bild des Unbewussten aus der Sicht von Musik, Kunst, Psychoanalyse, Psychiatrie und Neurowissenschaften. Damit fordern sie auf, den lebendigen interdisziplinären Dialog gemeinsam weiter zu gestalten und verdeutlichen, wie die Disziplinen sich gegenseitig anregen und voneinander lernen können.
 
Mit Beiträgen von Werner Bohleber, Andreas Bräutigam, Andreas Heinz, Eric R. Kandel und Gerhard Roth

Weitere Infos & Material


VorwortOtto F. KernbergEinleitungBernhard HaslingerDer unbewussteMensch - musikalische AssoziationenAndreas BräutigamNeurobiologische Grundlagen unbewusster Prozesse und deren Bedeutung für die PsychotherapieGerhard RothPsychiatrie - die Kunst mit dem Irrationalen und Impliziten umzugehenAndreas HeinzEntwicklung der Konzeption des Unbewussten in der PsychoanalyseWerner BohleberReduktionismus in Kunst und HirnforschungEric R. KandelNachwortBernhard Janta


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.