Goodchild | Capitalism and Religion | Buch | sack.de

Goodchild Capitalism and Religion



The Price of Piety

1. Auflage 2002, 280 Seiten, Kartoniert, Format (B × H): 170 mm x 237 mm, Gewicht: 499 g
ISBN: 978-0-415-28224-6
Verlag: Routledge


Goodchild Capitalism and Religion

Our global ecological crisis demands that we question the rationality of the culture that has caused it: western modernity's free market capitalism. Philip Goodchild develops arguments from Nietzsche, Adorno, Horkheimer, and Marx, to suggest that our love of Western modernity is an expression of a piety in which capitalism becomes a global religion, in practice, if not always in belief. This book presents a philosophical alternative that demands attention from philosophers, critical theorists, philosophers of religion, theologians, and those in ecological politics.

Zielgruppe


General


Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Goodchild, Philip
Philip Goodchild lectures in Religious Studies at the University of Nottingham. He is the author of Gilles Deleuze and the Question of Philosophy (Fairleigh Dickinson University Press, 1996) and of Deleuze and Guattari (Sage, 1996) and is presently editing two other forthcoming volumes on philosophy and religion.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.