Grinblat / Etterer / Plugmann Innovationen im Gesundheitswesen



Rechtliche und ökonomische Rahmenbedingungen und Potentiale

1. Auflage 2022, 357 Seiten, Paperback, Format (B × H): 168 mm x 240 mm, Gewicht: 636 g
ISBN: 978-3-658-33800-8
Verlag: Springer


Initiatoren von Innovationen im Gesundheitswesen müssen eine ganze Reihe von zum Teil vielschichtigen Herausforderungen meistern – hier gilt es, rechtliche, regulative wie ökonomische Rahmenbedingungen im Blick zu behalten und dennoch alle Potentiale zu heben. Dieses Fachbuch gibt aus verschiedenen Perspektiven einen breiten Überblick darüber, wie Recht und Ökonomie das Gesundheitswesen beeinflussen, prägen und verändern. Dabei werden auch interdisziplinäre Einflüsse von Schlüsseltechnologien wie Künstlicher Intelligenz eingebunden sowie Themen des Datenschutzes und Haftungsfragen analysiert und bearbeitet, die gegenwärtig und zukünftig bei Fragestellungen zu Innovationen bei Medizinprodukten, Medikamenten und Apps eine Rolle spielen. Insofern wagt das Buch über den Status quo hinaus eine Prognose in die weitere Entwicklung des deutschen Gesundheitswesens. Dabei behält es stets auch den Praxisbezug im Blick und verweist auf verschiedene Best-Practice-Beispiele.

Zielgruppe


Professional/practitioner

Weitere Infos & Material


Vom Update zum Upgrade - (digitale) Innovationsförderung in der gesetzlichen Krankenversicherung.- Betrug und Missbrauch in der Krankenversicherung: Beschreibung eines Phänomens und dessen ökonomischer Wirkung.- Innovative Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Spannungsfeld der Abrechnungsprüfungen im Krankenhaus.- Nutzen und nachhaltige Vergütung von neuen Arzneimitteln.- Digitale Innovationen und Potenziale im Gesundheitswesen.- Durchbruch KHZG? - Das Krankenhauszukunftsgesetz vor dem Hintergrund strategischer Ansätze zur Digitalisierung der (klinischen) Versorgung in Schweden und Dänemark.- Blockchain im Gesundheitswesen: Technische und rechtliche Aspekte - Eine Momentaufnahme.- Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen: Grundlagen, Möglichkeiten und Herausforderungen.- Rechtliche Rahmenbedingungen von KI in der VR China.- Künstliche Intelligenz im Krankenhaus.- Gibt es einen Rechtsanspruch auf mentale Unversehrtheit? Ideen für innovative Ansätze am Beispiel des Gesundheitswesens.- Personaleinsatz im Gesundheitswesen - Gestaltungsmöglichkeiten nach der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts zu Honorarärzten und Honorarpflegekräften.- Fachkräftemangel in der Pflege? Beschreibungsansätze aus der Perspektive der Alternativen Wirtschaftstheorie (AWT).- Innovationen im Gesundheitswesen - Rechtliche und ökonomische Rahmenbedingungen und Potentiale.- Der ökonomische Nutzen überlappender Anästhesieeinleitung.- Robotische Chirurgie - Im Spagat zwischen Ökonomie und medizinischem Anspruch.-  Triage-Entscheidungen in Pandemiezeiten - Zwischen ethischem Dilemma und strafrechtlicher sowie zivilrechtlicher Haftung.- Strafrechtlich sanktioniertes Fehlverhalten im Gesundheitswesen - Wenn aus wirtschaftlichen Motiven Vermögensstraftaten werden.- Risiken im Behandlungsprozess aktiv managen und dabei Kosten senken - Innovatives Risikomanagement.- Tax-Compliance-Management-System im (Universitäts-)Klinikum - Eine zunehmende Herausforderung für Krankenhäuser aller Trägerformen.


Grinblat, Roman
Prof. Dr. Roman Grinblat, LL.M. ist seit 2020 Inhaber der Professur für Soziale Arbeit im Studiengang Sozialmanagement an der DHBW Heidenheim, Gastwissenschaftler am Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik sowie Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten. Seit April 2020 ist er zudem Mitglied des Expertenpools im Innovationsausschuss gemäß
92b Absatz 6 SGB V.
Daniela Etterer MHMM ist Rechtsanwältin, Fachanwältin für Medizinrecht und Compliance Officer (TÜV). Sie ist als Rechtsanwältin und Partnerin für die bundesweit auf Wirtschafts-, Steuer- und Medizinstrafrecht spezialisierte Kanzlei Tsambikakis & Partner tätig. Sie ist Dozentin für Medizinrecht im Rahmen des Bachelor-Studiengangs Gesundheits- und Sozialmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige Gesellschaft mbH in Köln und Mitglied der Redaktion der Zeitschrift "Der Krankenhaus-JUSTITIAR".
Prof. Dr. Dr. Philipp Plugmann ist Zahnmediziner mit einer eigenen Praxis in Leverkusen und mehrfacher Unternehmensgründer. Seit 2013 ist er Research Fellow in der Abteilung für Parodontologie der Universitätsklinik Marburg und seit Februar 2020 Professor an der SRH Hochschule für Gesundheit am Campus Leverkusen.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.