Köhler | Das Scheitern der Grünen Gentechnik in Deutschland und das Prinzip der Koexistenz | Buch | sack.de

Köhler Das Scheitern der Grünen Gentechnik in Deutschland und das Prinzip der Koexistenz



1. Auflage 2017, 20 Seiten, Kartoniert, Booklet, Format (B × H): 148 mm x 210 mm, Gewicht: 45 g Reihe: Akademische Schriftenreihe Bd. V377195
ISBN: 978-3-668-54669-1
Verlag: GRIN Verlag


Köhler Das Scheitern der Grünen Gentechnik in Deutschland und das Prinzip der Koexistenz

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Deliberative Demokratie und Umweltethik, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit wird es darum gehen, worauf beim Einsatz von Agro-Gentechnik geachtet werden muss. Welchen potenziellen Nutzen hat der Einsatz von genetisch veränderten Organismen (GVO) für die Landwirtschaft? Welche Risiken gehen damit einher?Darüber hinaus soll hinterfragt werden, warum die grüne Gentechnik bislang noch nicht den Durchbruch in Deutschland geschafft hat. In Amerika zum Beispiel ist der Einsatz von Agro-Gentechnik gang und gäbe. Hier soll auch geklärt werden, welche Rolle das Prinzip der Koexistenz, also der Sicherstellung des Nebeneinanders verschiedener Systeme, in diesem Zusammenhang spielt.Es müssen viele verschiedene Seiten beleuchtet und Aspekte bedacht werden, um den Einsatz von Gentechnik in der Landwirtschaft zu diskutieren. Auf dem Gebiet der grünen Gentechnik werden Gene verschiedenster Pflanzen miteinander gekreuzt und kombiniert, um dem Endprodukt neue wünschenswerte und positive Eigenschaften aus dem zugefügten Gen zuzuführen. Im Großteil der Fälle betrifft dies die Resistenz gegen Viren und Insekten, sowie die Produktqualität und die Steigerung von wichtigen Nährwerten, zum Beispiel in Form von Vitaminen.

Autoren/Hrsg.



Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.