Dobelmann | Macht in einer globalisierten landwirtschaftlichen Produktion | Buch | sack.de

Dobelmann Macht in einer globalisierten landwirtschaftlichen Produktion



Eine Analyse des argentinischen Sojaanbaus

1. Auflage 2021, 313 Seiten, Kartoniert, broschiert, Format (B × H): 153 mm x 225 mm, Gewicht: 464 g
ISBN: 978-3-8487-8137-9
Verlag: Nomos


Dobelmann Macht in einer globalisierten landwirtschaftlichen Produktion

Mit dem Sojaboom hat sich Argentinien so schnell von der Wirtschaftskrise erholt wie kaum ein anderes Land. Doch wem nutzt der Rohstoffreichtum in einer globalisierten und hoch-technisierten Landwirtschaft wie der argentinischen? Dieser Frage geht die Autorin nach und untersucht mit qualitativen Methoden die Machtbeziehungen in der argentinischen Sojaproduktion und in Konflikten um den Anbau. Grundlage der Analyse bilden Konzepte globaler Produktionsnetzwerke, die durch soziologische Perspektiven auf Macht erweitert werden. Die Ergebnisse zeigen, dass die Macht in der Produktion zunehmend an global agierende Unternehmen übergeht und legen nahe, dass der Sojaboom ungeeignet ist, um Argentinien langfristig Wohlstand zu bringen.

Autoren/Hrsg.



Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.