Endter | Wissen mit System – Was kann ein Organisationsreferat leisten? | Buch | sack.de

Endter Wissen mit System – Was kann ein Organisationsreferat leisten?



1. Auflage 2021, 220 Seiten, Kartoniert, Format (B × H): 148 mm x 210 mm, Gewicht: 292 g Reihe: Schriftenreihe Hochschule - Leistung - Verantwortung
ISBN: 978-3-339-11772-4
Verlag: Kovac, J


Endter Wissen mit System – Was kann ein Organisationsreferat leisten?

Die vorliegende Masterarbeit wurde im Rahmen des Studiengangs „Master of Public Administration“ an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung erstellt. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung des Faktors Wissen auch in der öffentlichen Verwaltung liegt der Fokus der Arbeit auf der Systematisierung des Umgangs mit Wissen in einer Behörde – hier dem Eisenbahn-Bundesamt.
Die öffentlichen Haushalte stehen vor der Herausforderung, zunehmende Aufgaben aufgrund knapper Haushaltsmittel ohne einen korrespondierenden Personalzuwachs wahrnehmen zu müssen. Durch die Auswirkungen des demografischen Wandels und damit einhergehend einem hohen Altersdurchschnitt in vielen Behörden werden überproportional viele Wissensträger in absehbarer Zeit pensioniert und stehen damit als Wissensquelle nicht mehr zur Verfügung. In diesem Kontext ist es unumgänglich, die Ressource Wissen effektiv und effizient einzusetzen.
Die Arbeit zielte darauf ab, Handlungsempfehlungen für einen systematischen Umgang mit Wissen in einer Behörde zu entwickeln. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der organisatorischen Dimension des Wissensmanagements. Hierfür war es unter Einbeziehung der Grundlagen und aktueller Studien und Forschungsergebnisse des Wissensmanagements zunächst erforderlich, den Umgang mit Wissen in der Behörde zu untersuchen. Um die Beschäftigten frühzeitig in die Konzeption eines Wissensmanagements einbeziehen zu können, wurden leitfadengestützte Experteninterviews verwendet. Im Fokus der Untersuchung standen Fragen zur Identifikation, Speicherung und Nutzbarmachung von Wissen, Werkzeuge des Wissensmanagements, die Beurteilung von Aufwand und Nutzen von Wissensmanagement aber auch die Erfolgsfaktoren und Barrieren bei der Systematisierung des Umgangs mit Wissen. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgte anhand der Methode der qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring. Auf der Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse wurden auf die Besonderheiten der Behörde abgestimmte Handlungsempfehlungen für einen systematischen Umgang mit Wissen entwickelt, die anhand einer vergleichenden Betrachtung mit einer anderen Behörde (Bundeswehr) verifiziert werden konnten. Die Erkenntnisse dieser Arbeit dienen als Grundlage zur Implementierung eines Wissensmanagements im Eisenbahn-Bundesamt.

Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material



Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.