Klein | Performanceorientierte Vergütung in der börsennotierten Aktiengesellschaft | Buch | sack.de

Klein Performanceorientierte Vergütung in der börsennotierten Aktiengesellschaft



Herstellung von Komplementarität in Anreizsystemen durch Regulierung von Malus- und Clawback-Mechanismen im Aktiengesetz

1. Auflage 2020, Band: 25, 246 Seiten, Kartoniert, Format (B × H): 148 mm x 210 mm, Gewicht: 309 g Reihe: Schriften zur Konzernsteuerung
ISBN: 978-3-339-11826-4
Verlag: Kovac, J


Klein Performanceorientierte Vergütung in der börsennotierten Aktiengesellschaft

Die Vorstandsvergütung in börsennotierten Kapitalgesellschaften ist fortwährend Gegenstand intensiver wissenschaftlicher Auseinandersetzung und gesetzgeberischer Aktivitäten. Die zentrale Schwierigkeit der Angemessenheit der Vorstandsvergütung besteht in den Fällen negativer Geschäftsentwicklungen in der Abstimmung rechtlicher Normen auf die Erkenntnisse über ihre Anreizwirkung. Aus der Verknüpfung juristischer Analysen mit betriebswirtschaftlichen Notwendigkeiten folgert der Autor: Komplementarität in Anreizsystemen lässt sich durch die Regulierung von Malus- und Clawback-Mechanismen im Aktiengesetz herstellen.

Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material



Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.