Lange / Meyer-Krahmer | Geisteswissenschaften und Innovationen | Buch | sack.de

Lange / Meyer-Krahmer Geisteswissenschaften und Innovationen



1999, Band: 35, 356 Seiten, Kartoniert, Paperback, Format (B × H): 155 mm x 235 mm, Gewicht: 557 g Reihe: Technik, Wirtschaft und Politik
ISBN: 978-3-7908-1197-1
Verlag: Physica-Verlag HD


Lange / Meyer-Krahmer Geisteswissenschaften und Innovationen

Das Buch beschäftigt sich mit Innovationen aus sprachwissenschaftlicher, historischer und philosophischer Sicht. Querbezüge werden deutlich, wenn es um die Erforschung von Bewußtsein und Verhalten, den Umgang mit Sprache und Texten oder die wachsende Bedeutung der historischen Wissenschaften für die aktuelle technologische und wirtschaftliche Entwicklung geht. Das Gespräch über Fachgrenzen hinweg zwischen den verschiedenen Disziplinen der Geisteswissenschaften, der Natur-, Technik- und Sozialwissenschaften und zwischen Wissenschaft, Industrie und öffentlicher Verwaltung hat Aufgaben deutlich gemacht, die die Zusammenarbeit lohnen. In diesem Band wird diskutiert, welches Innovationspotential die Geisteswissenschaften bieten, wie diese zu Innovationen beitragen, Innovationen im Denken hervorbringen, Vorarbeiten für Innovationen leisten, die Innovationsfähigkeit stärken und die kritische Distanz zu Innovationen herstellen.

Zielgruppe


Research

Weitere Infos & Material


Ergebnisse des Kolloquiums: B. Döll: Neue Aufgaen für die Geisteswissenschaften; S. Lange, H.-L. Dienel: Geisteswissenschaften in der Offensive.- Geisteswissenschaften und Innovationen: F. Meyer-Krahmer: Der Prozeßcharakter von Innovationen; G. Kaiser: Geistige Trends und technologische Innovationen; B. von Oetinger: Wie kommt das Neue in die Welt? Beitrag der Geisteswissenschaften zu Innovationen.- Bewußte und unbewußte Handlungssteuerung: G. Roth: Bewußte und unbewußte Handlungssteuerung aus neurobiologischer Sicht; W.X. Schneider: Bewußte und unbewußte Handlungssteuerung aus neuropsychologischer Sicht; T. Metzger: Willensfreiheit, transparente Selbstmodellierung und Anthropologiefolgenabschätzung.- Sprachtechnologie für die Wissensgesellschaft: H. Uszkoreit: Herausforderungen und Chancen für die Computerlinguistik und die theoretische Sprachwissenschaft; P. Bosch: Wissensmanagement und Sprachtechnologie; E.W. Hinrichs: Welchen Beitrag kann die Linguistik zu technologischen Innovationen leisten?; N. Brinkhoff-Button: Sprachtechnologie für die Informationsgesellschaft.- Soziokulturelle Anforderungen an den Ingenieur: U. Wengenroth: Soziokulturelle Anforderungen an den Ingenieur; H.G. Ulrich: Was ist eine 'gute' Technologie? Zur heuristischen Kompetenz des Ingeniers; E. Mayer: Das Themenfeld Technik und Gesellschaft; B. Thum: Geisteswissenschaften an einer Technischen Universität.- Management von technischen Systemen im interkulturellen Vergleich: H.-L. Dienel: Systeminnovationen durch interkulturelle Vergleiche; M. Kipping: Management und Transfer von Organisationskulturen; J. Radkau: Auch Innovationsbremsen gehören zur erfolgreichen Innovation: Die historische Erfahrung und die Vernunft der Vorsicht; C.-F. vonBraun: Die Einbindung der Geisteswissenschaften in den Innovationsentscheidungsprozeß.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.