Pavlovits Vermeidung von Mehrfachbelastungen mit Erbschaft- bzw. Schenkungsteuer



Eine Untersuchung im Verhältnis von Deutschland zu Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden

1. Auflage 2021, 421 Seiten, Kartoniert, Paperback, Format (B × H): 148 mm x 210 mm, Gewicht: 590 g Reihe: Research
ISBN: 978-3-658-35776-4
Verlag: Springer


Durch die Schaffung gemeinsamer Wirtschaftsräume kommt es sowohl auf unternehmerischer als auch auf persönlicher Ebene zu internationalen wirtschaftlichen Verflechtungen. Vermögen wird in verschiedenen Formen in unterschiedlichen Ländern investiert, Wohnsitze und Ansässigkeiten werden verlagert. Es kommt zu grenzüberschreitenden Vermögensbesitzverhältnissen. Dadurch entstehen in mehreren Ländern gleichzeitig steuerliche Anknüpfungsmerkmale, die eine Erbschaft- bzw. Schenkungsteuer auslösen können. Nationale deutsche Regelungen reichen in der Regel nicht aus, um eine drohende Doppelbesteuerung gänzlich aufzuheben. Anders als im Bereich der Ertragsteuern ist das Netz der Doppelbesteuerungsabkommen im Bereich der Erbschaft- bzw. Schenkungsteuern in Deutschland und international nicht stark ausgeprägt. Dadurch gibt es selbst innerhalb der EU ein hohes Maß an Doppelbesteuerungsrisiken. Die Relevanz und steuerliche Brisanz dieser Thematik werden oft erst erkannt, wenn tatsächlich eine Doppelbesteuerung eintritt. Die Untersuchung zeigt auf, auf welcher Ebene von der Entstehung der Steuer bis zur Ermittlung der finalen Steuerschuld angesetzt werden kann, um im Verhältnis von Deutschland zu Frankreich, zu Großbritannien und zu den Niederlanden das Risiko der Doppelbesteuerung zu minimieren.

Zielgruppe


Research


Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Problemstellung und thematische Abgrenzung.- Deutsches internationales Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht.- Internationale Erbschaft- und Schenkungsteuer in Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden.- Ursachen für die Doppelbesteuerung und vermögensunabhängige Möglichkeiten zu deren Vermeidung.- Detailanalyse und Gestaltungsoptionen bei der Übertragung von Anteilen an Kapitalgesellschaften.- Detailanalyse und Gestaltungsoptionen bei der Übertragung von Anteilen an Personengesellschaften.- Detailanalyse und Gestaltungsoptionen bei der Übertragung von Grundstücken und Bankvermögen.- Verhältnis der deutschen Erbschaft- bzw. Schenkungsteuer zurdeutschen Einkommensteuer.- Zusammenfassung der Untersuchungsergebnisse.


Pavlovits, Tina
Dipl. Kff. (Univ.) Tina Pavlovits ist als angestellte Steuerberaterin tätig.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.