Pytlik | Vertragsgestaltung bei Wagniskapitalfinanzierungen | Buch | sack.de

Pytlik Vertragsgestaltung bei Wagniskapitalfinanzierungen



Auswirkungen von Wettbewerb auf den Finanzierungsvertrag

2003, 264 Seiten, Kartoniert, Paperback, Format (B × H): 148 mm x 210 mm, Gewicht: 371 g Reihe: Gabler Edition Wissenschaft
ISBN: 978-3-8244-8017-3
Verlag: Deutscher Universitätsverlag


Pytlik Vertragsgestaltung bei Wagniskapitalfinanzierungen

An Hand eines Modells, das bei Anwendung der asymmetrischen Nash-Lösung wagniskapitalspezifische Informationsprobleme zugrunde legt, analysiert Matthias Pytlik, wie sich variierende Wettbewerbsverhältnisse auf die Gestaltung von Finanzierungsverträgen zwischen Unternehmen und Wagniskapitalgebern auswirken. Es zeigt sich u. a., dass bei ausgeprägter Verhandlungsmacht von Wagniskapitalgebern erhöhte Anforderungen an Unternehmer gestellt werden.

Zielgruppe


Research


Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Institutionelle Grundlagen: Gestaltung des Aufbaus und Ablaufs von Wagniskapitalfinanzierungen

Theorie der Wagniskapitalfinanzierung

Modell: Wettbewerb und Finanzierungsvertrag

Numerisches Beispiel


Pytlik, Matthias
Dr. Matthias Pytlik ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Sigrid Müller am Institut für Finanzierung der Humboldt-Universität zu Berlin.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.