Vogel-Heuser / Holleczek | Echtzeitaspekte bei der Koordinierung Autonomer Systeme | Buch | sack.de

Vogel-Heuser / Holleczek Echtzeitaspekte bei der Koordinierung Autonomer Systeme



Fachtagung der GI-Fachgruppe Echtzeitsysteme und PEARL (EP), Boppard, 1./2. Dezember 2005

2005, 153 Seiten, Kartoniert, Paperback, Format (B × H): 155 mm x 235 mm, Gewicht: 260 g Reihe: Informatik aktuell
ISBN: 978-3-540-29594-5
Verlag: Springer Berlin Heidelberg


Vogel-Heuser / Holleczek Echtzeitaspekte bei der Koordinierung Autonomer Systeme

Mit ihrer Jahrestagung 2005 bietet die GI-Fachgruppe Echtzeitsysteme und PEARL Nutzern und Herstellern ein Forum an, auf dem neue Trends und Entwicklungen zu folgenden Themengebieten aus dem Bereich der "Echtzeitaspekte bei der Koordinierung Autonomer Systeme" vorgestellt werden: Kommunikationsaspekte (Ad-Hoc-Netze, Sensornetzwerke, drahtlose Netze), Networked Control (Net-in-the-Loop, Fahrzeugsysteme), Zuverlässigkeit, Anforderungen und Beispiele, Echtzeitsysteme und PEARL.

Zielgruppe


Research

Weitere Infos & Material


Koordinierung Autonomer Systeme (1).- Ein selbstoptimierendes Echtzeitbetriebssystem für verteilte selbstoptimierende Systeme.- Echtzeitaspekte bei der Aufgabenverteilung in selbstorganisierenden autonomen Systemen.- Steuerung eines Roboters über unzuverlässige WLAN Verbindungen.- Anwendungen.- Integration von Control- und Monitoring-Systemen in das TV Produktionsumfeld.- Aufbau eines Stereokamerasystems zum Betrieb unter RTOS-UH.- Vernetzung von Windenergieanlagen als Basis eines modernen Windparkmanagements.- Grundlagen.- Neuaufsetzen im laufenden Betrieb nach Fehlereintritt in redundanten Echtzeitsystemen.- Eine Technik zur Konstruktion sicherer und zuverlässiger Echtzeitsysteme.- Werkzeuge und Ausbildung.- Automatisierungstechnik - eine Gemeinschaftsaufgabe von Bildung, Wissenschaft und Industrie.- Inkrementelle Entwicklung von Produktionsanlagen über gekapselte Mechatronik-Objekte.- Werkzeuge.- UML for Systems Engineering (SysML) Eine Notation zur Beschreibung von Systemen.- Möglichkeiten der Darstellung von Zustandsautomaten in der IEC 61131-3.- Koordinierung autonomer Systeme (2).- Effiziente Ankopplung eines zeitgesteuerten Feldbusses an ein Echtzeitbetriebssystem.- Aktive Performance-Messungen in Wireless Netzwerken auf der Basis des IPPM-Frameworks.


Holleczek, Peter
Prof. Dr.-Ing. Birgit Vogel-Heuser leitet den Lehrstuhl für Automatisierung und Informationssysteme der TU München. Sie verfügt über langjährige Industrie- und Hochschulerfahrung im Bereich der System- und Softwareentwicklung verteilter, intelligenter, eingebetteter Systeme für Industrie 4.0.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.