Welfens / Bunte | Wettbewerbsdynamik und Marktabgrenzung auf Telekommunikationsmärkten | Buch | sack.de

Welfens / Bunte Wettbewerbsdynamik und Marktabgrenzung auf Telekommunikationsmärkten



Juristisch-ökonomische Analyse und rationale Regulierungsoptionen in Deutschland

2002, 201 Seiten, Kartoniert, Paperback, Format (B × H): 155 mm x 235 mm, Gewicht: 341 g
ISBN: 978-3-540-43018-6
Verlag: Springer Berlin Heidelberg


Welfens / Bunte Wettbewerbsdynamik und Marktabgrenzung auf Telekommunikationsmärkten

Erstmals wird in einer parallelen ökonomischen und juristischen Analyse der Wettbewerb auf den liberalisierten Telekommunikationsmärkten in Deutschland untersucht. Basierend auf einer expliziten Analyse der Marktphasen bzw. der Wettbewerbsdynamik nach Marktöffnung zeigen die Autoren, daß in Deutschland kritische Probleme der Marktbeherrschung bestehen. Ein sich selbst tragender, nachhaltiger Wettbewerb erscheint ohne adäquate Regulierungspolitik als unwahrscheinlich. Rationale Regulierungspolitik selbst muß bei Marktabgrenzung und Marktbeherrschung stärker als bisher die angebots- und nachfrageseitigen Interdependenzen auf Teilmärkten berücksichtigen - das zunehmende Phänomen von Produktbündelung, Quersubventionierung und Dumping auf Seiten des Marktbeherrschers bedarf einer modifizierten regulierungspolitischen Strategie im Interesse von Verbrauchern und Wirtschaft.

Zielgruppe


Research

Weitere Infos & Material


Zusammenfassung.- 1 Marktöffnung und Deregulierung in der EU bzw. Deutschland.- 2 Rechtsgutachten zur Marktabgrenzung und Marktbeherrschung auf Telekommunikationsmärkten.- 3 Theoretische Aspekte von Regulierung und Wettbewerb in der Telekommunikationsökonomik.- 4 Mittelfristige Perspektiven der Telekom- und Regulierungspolitik.- 5 Perspektiven der Wirtschaftspolitik: Eine Gesamtschau.- Anhang 1 : Problematik einer Rest-Monopolposition.- Anhang 2: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Eckpunkte Telekommunikation.- Anhang 3: Zusammenfassung und Empfehlungen der Monopolkommission.- Anhang 4: Daten zur Marktanalyse Dialog Consult/ VATM.- Anhang 5:Ökonomisch-theoretische Basis des Wettbewerbs in der Telekommunikation.- Anhang 6: Vorübergehende Intensivierung des Preis Wettbewerbs im Luftverkehrsmarkt.- Anhang 7: Effekte einer Produktbündelung auf Seiten des Ex-Monopolisten.- Anhang 8: Für den schnellen Leser (Kurzzusammenfassung).- Übersichts- und Abbildungsverzeichnis.- Tabellen Verzeichnis.- Literatur.


Welfens, Paul J. J.
Paul J. J. Welfens, geb. 1957 in Düren, Studium der Volkswirtschaftslehre in Wuppertal, Duisburg und Paris, Promotion 1985, Habilitation1989. Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre - Schwerpunkt Makroökonomische Theorie und Politik an der Bergischen Universität Wuppertal; Präsident des Europäischen Instituts für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW); Jean-Monnet-Professor für Europäische Wirtschaftsintegration; zuvor Distinguished Research Fellow am AICGS/The Johns Hopkins University, Professor an der Universität Münster bzw. Potsdam, Visiting Alfred Grosser Professor Sciences Po, Paris.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.