Moerke / Walke | Japans Zukunftsindustrien | Buch | sack.de

Moerke / Walke Japans Zukunftsindustrien



2007, 376 Seiten, Gebunden, Book, Format (B × H): 155 mm x 240 mm, Gewicht: 718 g
ISBN: 978-3-540-29806-9
Verlag: Springer, Berlin


Moerke / Walke Japans Zukunftsindustrien

Japans nicht verlorenes Jahrzehnt Für Japan schien in den 1990er Jahren die Zukunft fast vorbei zu sein: Das gesamtwirtschaftliche Wachstum betrug zwischen 1992 und 2001 im J- resdurchschnitt gerade einmal 1,1%. Der Aktienindex Nikkei 225 fiel von seinem 1989 erzielten Höchststand von fast 40. 000 Punkten zwischenze- lich bis auf unter 13. 000 Zähler im Oktober 1998 (und sogar auf fast 7. 600 Punkte im April 2003). Sinkende Bruttoanlageinvestitionen verursachten einen Rückgang des Wirtschaftswachstums, und selbst die von der Reg- rung in Angriff genommenen Konjunkturprogramme, die nominal eine Größenordnung von bis zu 6% des Bruttoinlandsproduktes erreichten, brachten nicht den gehofften Erfolg. Im Gegenteil: Ende der 1990er Jahre verfiel Japan in eine bis 2005 anhaltende Phase der Deflation. Mittlerweile hat Japans Wirtschaft aber wieder an Fahrt gewonnen und befindet sich auf einem stabilen Wachstumspfad. Nach einem spürbaren Anziehen der Wirtschaft im Jahr 2005 erwartet die OECD für das Kal- derjahr 2006 einen realen Zuwachs von 2,8% und einen nominalen von 2,2%. In der Retrospektive erwies sich das „verlorene Jahrzehnt“ zudem gar nicht als so verloren: Japans Unternehmen haben die 1990er Jahre - folgreich für grundlegende Umstrukturierungen und Neuausrichtungen - nutzt. Sie haben Überkapazitäten abgebaut, ihre Kosten gesenkt und erz- len wieder Gewinne. Zudem zeigen sie sich recht investitionsfreudig und sind dabei, einen tief greifenden Anpassungsprozess an die Bedingungen der Globalisierung zu vollziehen. In wichtigen Bereichen hat Japan wieder internationalen Anschluss gefunden.

Zielgruppe


Professional/practitioner

Weitere Infos & Material


Grundlagen.- Gesamtwirtschaftliche Megatrends und die Aussicht auf dynamische Zukunftsindustrien in Japan.- Identifikation von Zukunftstechnologien in Japan.- Finanzierung von Zukunftstechnologien in Japan.- Mensch und Gesundheit.- Life Sciences und Biotechnologie in Japan.- Die japanische Pharmaindustrie.- Der Medizintechnikmarkt in Japan.- Miniaturisierung und Automatisierung.- Der Nanotechnologiemarkt in Japan.- Japans Chipindustrie.- Der Wachstumsmarkt für Robotertechnologie in Japan.- Information und Kommunikation.- Mobile Solutions in Japan.- Die japanische Videospielindustrie.- Transport.- Brennstoffzellentechnologie und Brennstoffzellenfahrzeuge in Japan.- Intelligente Transportsysteme (ITS).- Die japanische Luftfahrtindustrie.- Services.- Bankenkonsolidierung und Finanzinnovation in Japan.- Die japanische Modeindustrie.- Veränderungen im japanischen Distributionssystem.- Erratum.- Erratum.


Moerke, Andreas
Dr. Andreas Moerke promovierte bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Horst Albach am Institut für Unternehmenstheorie und -politik der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist als Berater für Unternehmen im Japangeschäft und Managing Director im Japan Experts Network (J.E.N.) tätig.



Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.