Riediger | Auslagerungen und Dienstleister-Steuerung 2. Auflage | Buch | sack.de

Riediger Auslagerungen und Dienstleister-Steuerung 2. Auflage



2. Auflage 2020, 258 Seiten, Gebunden, Format (B × H): 210 mm x 148 mm Reihe: Praktikerhandbuch
ISBN: 978-3-95725-166-4
Verlag: Finanz Colloquium Heidelberg


Riediger Auslagerungen und Dienstleister-Steuerung 2. Auflage

„Eine Auslagerung ist die Fortsetzung des Instituts mit anderen Mitteln“ – dieses leicht veränderte Zitat deutet bereits an, dass Auslagerungen dieselben Vorgaben für ein erfolgreiches und angemessenes Risikomanagement erfüllen müssen wie die im Institut ausgeführten Aktivitäten. Die Auslagerungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig – ebenso vielfältig sind die Fallstricke und die zu beachtenden Aspekte: Risikoanalyse, Auslagerungsentscheidung und Überwachung der erbrachten Dienstleistung. Die aktualisierte 2. Auflage des Praktikerhandbuchs gibt wertvolle Praxishinweise zum Umgang mit sämtlichen Prozessschritten in Bezug auf Auslagerungen und setzt Schwerpunkte, die schon im kritischen Fokus der Aufsicht standen. Zudem stellen sich in der Praxis häufig folgende Fragestellungen:

• Welche aktuellen Vorgaben (EBA-Leitlinien, KWG, MaRisk, BAIT) sind für das Kreditinstitut relevant?

• Wer übernimmt bei Auslagerungen welche Funktion im Institut?

• In welche internen Analyseschritte sind Auslagerungen einzubeziehen (Stichwort Risikoinventur) und in welchem Ausmaß kann und will ich als Institut auslagern (Stichwort Strategie)?

• Wie sind die eingegangenen Risiken zu analysieren und zu bewerten?

• Was ist überhaupt eine Auslagerung im Sinne des AT 9 Tz. 1 MaRisk?

• Wie verträgt sich die Auslagerung mit den Aspekten Compliance und Governance?

• Wie übertrage ich institutsinterne Vorgaben auf den Dienstleister und wie organisiere ich eine angemessene und funktionsfähige Dienstleister-Steuerung?

• Was passiert, wenn die Anforderungen vom Auslagerungsnehmer nicht erfüllt werden?

• Wie geht man am besten mit der Weiterverlagerung durch den Dienstleister um?

• Wie muss der Dienstleister in mein Business-Continuity-Konzept eingebunden werden?

• Was ist ein angemessener Prüfungsumfang und -turnus für die Interne Revision?

• Worauf muss sich mein Institut einstellen bzw. vorbereiten, wenn die Auslagerung endet?

Antworten auf diese und weitere Praxisfragen liefert Ihnen unser erfahrenes Autoren-Team.

Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material



Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.