Siegel / Klein / Schneider | Unternehmungen, Versicherungen und Rechnungswesen | Buch | sack.de

Siegel / Klein / Schneider Unternehmungen, Versicherungen und Rechnungswesen



Festschrift zur Vollendung des 65. Lebensjahres von Dieter Rückle

1. Auflage 2006, Band: 165, 576 Seiten, Gebunden, Format (B × H): 170 mm x 243 mm, Gewicht: 864 g Reihe: Betriebswirtschaftliche Schriften
ISBN: 978-3-428-11711-6
Verlag: Duncker & Humblot GmbH


Siegel / Klein / Schneider Unternehmungen, Versicherungen und Rechnungswesen

Betriebswirtschaftliche und juristische Autoren aus Hochschule und Praxis ehren Professor Dr. Dieter Rückle anlässlich der Vollendung seines 65. Geburtstags mit einer Festschrift, welche die vielfältigen Wirkungsbereiche dieses herausragenden Forschers widerspiegelt.

Bei Dieter Rückle spannt sich der Bogen u. a. von einem Grundlagenwerk der Steuerbilanzpolitik über Fragestellungen kapitalmarktorientierter Rechnungslegung und Abschlussprüfung bis zur ökonomischen Analyse der Beziehungen zwischen Versicherern und Versicherten, wobei er sich erfolgreich - in Kooperation mit Juristen - zugunsten angemessener und marktgerechter Schutzmechanismen für Versicherte einsetzt. Das breite Spektrum und die kritische Auseinandersetzung des Autors drücken auch die 28 Beiträge in der Festschrift aus.

So werden im Teil A "Unternehmen, Unternehmenswert und Banken" u. a. aktuelle Probleme wie z. B. der Berliner Bankenskandal diskutiert. Im Teil B "Versicherung" wird die Interdisziplinarität von Dieter Rückle eindrucksvoll belegt, indem mehrheitlich juristische Autoren auf weitere offene Fragen im Versicherungsbereich eingehen. Teil C umfasst mit "Rechnungslegung" einen breiten Rahmen zwischen Norm-Fortentwickung und Einzelfragen wie zur Fair-Value-Bewertung und branchenspezifischen Sonderfragen. Im Teil D "Steuern" werden Fragen der Steuerwirkungen und -politik aufgeworfen, bevor sich der Kreis mit Teil E "Prüfung" u. a. zu Konsequenzen des Sarbanes-Oxley Act und zum Unabhängigkeitsproblem bei Wirtschaftsprüfern (und Hochschullehrern) schließt.

Weitere Infos & Material


Inhalt: A. Unternehmen, Unternehmenswert und Banken: C. Brömmelmeyer, Der Königsweg der Information? Informations- und Beratungspflichten auf Märkten für Finanzinstrumente nach der Richtlinie 2004/39/EG - B. Großfeld, Globale Wirtschaft und Internationales Recht - G. Mandl / K. Rabel, Der objektivierte Unternehmenswert im Lichte einer normorientierten Bewertung - D. Schneider, Verringern "Grundsätze ordnungsgemäßen Ratings", Risikomodelle und Eigenkapitalunterlegungen die Insolvenzgefahr bei Kreditinstituten? - H.-P. Schwintowski, Berliner Bankenskandal. Ursachen und Konsequenzen - G. Seicht, Aspekte des Risikokalküls in Unternehmensbewertungen - B. Versicherung: O. A. Altenburger, Neue Argumente gegen eine Prämientrennung - J. Basedow, Die Laufzeit von Versicherungsverträgen als rechtsökonomisches Problem - M. Bäuerle, Ökonomische Voraussetzungen der Privatautonomie und Versicherungsvertrag - J. Hundsdoerfer, Zur einzelwirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit von Privatrenten. Kapitalmarktvervollständigung, Überschussbeteiligung, Steuereffekte - F.Kläs / C. Bonin, Die Abbildung des Versicherungsvertrages im IFRS-Abschluss: Was steht am Ende von Phase II des Insurance-Projektes? - W. B. Schünemann, Diskriminierungsverbote und Versicherungsrecht - A. Wallrabenstein, Richter rechnen doch - C. Rechnungslegung: D. Hachmeister, Analyse der Regelungen zur Cashflow-Schätzung beim Goodwill Impairment Test vor dem Hintergrund der Grundsätze ordnungsmäßiger Prognose und Prüfung - T. von Hippel, Besonderheiten der Rechnungslegung bei Nonprofit Organisationen - C. Kirchner, Fair-Value-Bewertung nach Internationalen Rechnungslegungsstandards als Schwachstelle der Corporate Governance - V. Klatte, Segmentberichterstattung von Energieversorgungsunternehmen unter Berücksichtigung des Unbundling - E. Lechner, Eigenkapitalausweis österreichischer Privatstiftungen - A. Moxter, Zur bilanziellen Berücksichtigung von Rückdeckungsversicherungsansprüchen - M. Schmidt, Fortentwicklung von Rechnungslegungsnormen, Rechnungslegungsversicherung und Wirtschaftsprüfung - T. Palzer / E. Schmitz, Bilanzen der Kommunen: Implikationen für Lehre und Praxis - J. Sigloch, Leasing-Transaktionen in der Rechnungslegung: off- or on-Balance sheet? - D. Steuern: J. Baetge / A. Lienau, Die Analyse der Steuerbelastung mit Hilfe der Konzernsteuerquote im Rahmen der Analyse der Erfolgslage - S. Delahaye / R. Hömberg, Ist die Umwandlung in eine GmbH aus steuerlicher Sicht für den Einzelunternehmer eine Alternative? - H. G. Rautenberg, Analyse und Gestaltung steuerlicher Hilfen bei Katastrophenschäden - E. Prüfung: A. Klein / T. Walter, Prüfungsrationalisierung durch Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung. Ein kleiner Ausschnitt aus dem Werk von Dieter Rückle - G. Knolmayer / T. Wermelinger, Der Sarbanes-Oxley Act und seine Auswirkungen auf die Gestaltung von Informationssystemen - T. Siegel, Zu Unabhängigkeit und Besorgnis der Befangenheit bei Wirtschaftsprüfern und bei Hochschullehrern - Schriftenverzeichnis Dieter Rückle


Siegel, Theodor
Professor Dr. Andreas Klein lehrt seit 2003 Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Controlling & International Accounting an der SRH Hochschule Heidelberg und verfügt über mehrjährige Erfahrung in einer internationalen Beratungsgesellschaft. Er ist Mitherausgeber einer Schriftenreihe und als Unternehmensberater und Referent in der Industrie- und Dienstleistungsbranche tätig.

Theodor Siegel studierte Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Berlin.
1970 - 1975 Wissenschaftlicher Assistent an der Technischen Universität Berlin; 1973 Promotion, 1976 Habilitation an der Technischen Universität Berlin; 1976 - 1983 Professor (C 3) für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, an der Universität Hannover; 1983 - 1988 Professor (C 4) für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfungswesen, an der Universität Gesamthochschule Essen, 1988 - 1994 Professor (C 4) für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung und Treuhandwesen, an der Technischen Universität Berlin; 1991 Ruf auf Professuren für Betriebswirtschaftslehre an der Ruhr-Universität Bochum und an der Universität Wien abgelehnt; seit 1994 Professor (C 4) für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, an der Humboldt-Universität zu Berlin; im Ruhestand seit 2005.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.