Wahl / Förstl / Himmelsbach | Das lange Leben leben - aber wie? | Buch | 978-3-17-038757-7 | sack.de

Buch, Deutsch, 117 Seiten, Format (B × H): 137 mm x 198 mm, Gewicht: 150 g

Reihe: Lange Leben leben - Altern gestalten

Wahl / Förstl / Himmelsbach

Das lange Leben leben - aber wie?

Interdisziplinäre Blicke auf Altern heute und morgen

Buch, Deutsch, 117 Seiten, Format (B × H): 137 mm x 198 mm, Gewicht: 150 g

Reihe: Lange Leben leben - Altern gestalten

ISBN: 978-3-17-038757-7
Verlag: Kohlhammer


Wir leben in einer schnell alternden Gesellschaft, dennoch erleben sich viele "ältere" Menschen als überhaupt nicht "alt". Altern besitzt viele Facetten und ist vielleicht die schillerndste Lebensphase. Der Einführungsband der Reihe "Lange Leben leben Altern gestalten" nutzt die gegenwärtige Alternsforschung und zeigt auf, wie sich Anforderungen und Widersprüchlichkeiten des Älterwerdens deuten lassen. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse bietet das Buch viele Anstöße zum Umgang mit zentralen Fragen, die sich nicht nur für ältere Menschen, sondern vielmehr für Menschen jeden Alters stellen.
Wahl / Förstl / Himmelsbach Das lange Leben leben - aber wie? jetzt bestellen!

Zielgruppe


An Alter(n)s-Fragen Interessierte, Studierende und Lehrende, die sich mit gerontologischen Frage- und Problemstellungen beschäftigen.

Weitere Infos & Material


Prof. Dr. phil. Hans-Werner Wahl, Psychologe, Gerontologe, Universität Heidelberg. Prof. Dr. med. Hans Förstl, Arzt für Neurologie und Psychiatrie/Geriatrie, TU München. Prof. Dr. phil. Ines Himmelsbach, Bildungswissenschaftlerin, Gerontologin, Kath. Hochschule Freiburg. Prof. Dr. rer. soc. Elisabeth Wacker, Soziologin, Theologin, TU München, Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik, München.

Prof. Hans-Werner Wahl, psychologist, gerontologist, University of Heidelberg. Prof. Hans Förstl, neurologist and psychiatry/geriatrics physician, Technical University of Munich. Prof. Ines Himmelsbach, educational studies scholar, gerontologist, Catholic University of Freiburg. Prof. Elisabeth Wacker, sociologist, theologian, Technical University of Munich and Max Planck Institute for Social Law and Social Policy, Munich.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.