Langen / Leupertz / Preuß | Bauprojekte als interdisziplinäre Herausforderung | Buch | sack.de

Langen / Leupertz / Preuß Bauprojekte als interdisziplinäre Herausforderung



Festschrift für Klaus Eschenbruch zum 65. Geburtstag

1. Auflage 2019, 484 Seiten, Gebunden, Schuber, Format (B × H): 174 mm x 246 mm, Gewicht: 1027 g
ISBN: 978-3-8041-5343-1
Verlag: Werner Verlag


Langen / Leupertz / Preuß Bauprojekte als interdisziplinäre Herausforderung

Die Festschrift enthält eine Vielzahl aktueller Beiträge aus den Bereichen Baurecht, Baubetrieb und Projektmanagement mit innovativen und interdisziplinären Ansätzen für Bauprojekte.



Die Beiträge:

- Preiszuschläge bei Leistungsänderungen nach VOB/B und neuem BGB

- Projektsteuerer, Architekten und das Vergaberecht - wer hat welche Pflichten

- Vorschläge aus baubetriebswirtschaftlicher Sicht für eine Neugestaltung des § 2 Abs. 3, 5 und 6 VOB/B sowie des § 6 Abs. 6 VOB/B

- Konfliktmanagement als Grundleistung oder als Besondere Leistung des Projektsteuerers oder als Expertenleistung?

- Auslegung von Beschaffenheitsvereinbarungen in Bauträgerverträgen

- Die Planung der BIM-Planung

- Unstimmigkeiten von Kalkulationsparametern innerhalb der Richtlinien des Vergabehandbuches des Bundes und daraus abgeleitete Optimierungspotentiale

- Ursachen für die zurückhaltende Anwendung alternativer Projektabwicklungsmodelle in der deutschen Bauwirtschaft

- Planungswettbewerbe bei Bauprojekten privater Auftraggeber - teuer, langwierig, unflexibel!?

- Die Inanspruchnahme von Bankgarantien/Vorauszahlungsbürgschaften auf erstes Anfordern unter dem Blickwinkel formaler Garantiestrenge

- Die Idee der Digitalisierung eines prozessorientierten Projektmanagements

- Baubetriebliche Betrachtungen zur Einbeziehung der »Allgemeinen Geschäftskosten« bei der Ermittlung der Entschädigungshöhe gemäß § 642 BGB

- Flexible Prozesse

- Über die Projektorganisation hinaus - Beispiele für einen erweiterten Fokus in Projektentwicklung und Projektmanagement

- Praxis(un-)tauglichkeit der neueren BGH-Rechtsprechung zum Bauvertragsrecht

- Minderung des Projektsteuerungshonorars wegen unzureichender Terminsteuerung

- Die Vollstreckbarkeit ausländischer Schiedssprüche im Inland

- Optimierte interdisziplinäre Zusammenarbeit durch digitale Methoden in der Standortbewertung für gewerbliche Ansiedlungen

- Bezahlbarer Wohnraum im Kontext moderner Wohnungsbaugenossenschaften

- Kennzahlengestütztes Projektcontrolling

- Ansätze zur Entwicklung »schlanker« Projektabwicklungsmodelle für den deutschen Baumarkt

- Einseitige Anordnungsrechte als Steuerungsinstrument

- Das Abrechnungsverhältnis - Prozesslage oder Gestaltung?

- Ganzheitliches Nachtragsmanagement auf der Auftraggeberseite

- Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der bau- und vergaberechtlichen Praxis

- Die Vollständigkeitsklausel und der Auftraggeber

- Ausgestaltung und ökonomische Effekte von Vergütungsregelungen in Zielkostenverträgen

- Interdisziplinäre Herausforderungen bei innerstädtischen Hochbauprojekten in exponierter Lage aus Sicht der Projektleitung

- Vorschläge für eine Bauverfügung

- Auf die »richtige(n) Disziplin(en)« kommt es an



Die Autorinnen und Autoren kommen aus Anwaltschaft, Richerschaft, Bauwirtschaft und Wissenschaft:

Philipp Beidersandwisch, M.Eng., Technische Universität Berlin

Birgitta Bergmann-Streyl, Vorsitzende Richterin am OLG Düsseldorf

Ada Berisha, M.Sc., Universität Duisburg-Essen

Dr. Jörg L. Bodden, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Düsseldorf

Dr. Christian Bönker, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Berlin

Maximilian Budau, M.Sc., Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing. Ivan ?ade, Technische Universit&aum

Weitere Infos & Material



Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.