• Neu
BDI / RSM Ebner Stolz | Steuer- und Wirtschaftsrecht 2024 | Buch | sack.de

Buch, Deutsch, 464 Seiten, Format (B × H): 175 mm x 246 mm, Gewicht: 781 g

Reihe: Stollfuss-Ratgeber

BDI / RSM Ebner Stolz

Steuer- und Wirtschaftsrecht 2024

Aktuelle Änderungen, Gestaltungen, Ausblick

Buch, Deutsch, 464 Seiten, Format (B × H): 175 mm x 246 mm, Gewicht: 781 g

Reihe: Stollfuss-Ratgeber

ISBN: 978-3-08-318460-7
Verlag: Stollfuß Medien


Aktuelle Änderungen, Gestaltungen, Ausblick

Zunehmende Konflikte weltweit, Inflation, Klimawandel, Fachkräftemangel, Technologiewandel und Innovationsstau: Die deutsche Wirtschaft steht angesichts multipler Krisen vor großen Herausforderungen.
Die Bundesregierung versucht wie bereits im Vorjahr gegenzusteuern. So sollten mit dem Wachstumschancengesetz Impulse zur Stärkung der Wirtschaft gesetzt werden. In 2023 konnten jedoch nur zwingend umzusetzende Maßnahmen last minute finalisiert werden. Planmäßig zum 1.1.2024 in Kraft getreten sind das Mindestbesteuerungsrichtlinie-Umsetzungsgesetz und das Zukunftsfinanzierungsgesetz. Auf EU-Ebene treibt die EU-Kommission mit der Initiative „VAT in the Digital Age“ die Digitalisierung im Steuerrecht voran.
Weitaus mehr Unternehmen als bisher müssen ab 2024 die Vorgaben der CSRD beachten. Im Wirtschaftsrecht gilt ab 1.1.2024 das reformierte Personengesellschaftsrecht, mit dem insb. die Regelungen zur Gesellschaft bürgerlichen Rechts an die gängige Rechtsprechung und Praxis angepasst wurden. Bereits ab 17.12.2023 müssen nun auch Unternehmen mit mehr als 49 Beschäftigten die Vorgaben des Hinweisgeberschutzgesetzes umsetzen.
In diesem Ratgeber bewertet der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) die aktuellen steuer- und wirtschaftsrechtlichen Entwicklungen und zeigt Handlungsbedarf aus Sicht der Wirtschaft auf. Autoren von RSM Ebner Stolz skizzieren die ab 2024 anstehenden Änderungen im Steuer- und Wirtschaftsrecht in praxisnaher Darstellung. Darüber hinaus vermittelt eine thematisch sortierte Auswertung der aktuellen Rechtsprechung, wesentlicher Verlautbarungen der Finanzverwaltung und Vorgaben der berufsständischen Organisationen der Wirtschaftsprüfer ein Gesamtbild über die wichtigsten Entwicklungen des Jahres 2023. Auf daraus resultierenden Handlungsbedarf, etwa in Bezug auf die Steuererklärungen 2023 und den Jahresabschluss 2023, wird praxisnah hingewiesen.

Inhaltliche Schwerpunkte zu der ab 1.1.2024 oder später geltenden Rechtslage, zu den im Laufe des Jahres 2023 geänderten Gesetzen sowie zu möglichen künftigen Änderungen im Steuerrecht:KreditzweitmarktförderungsgesetzZukunftsfinanzierungsgesetzMindestbesteuerungsrichtlinie-Umsetzungsgesetz (Einführung eines MinStG)Wachstumschancengesetz-EntwurfDAC7-Umsetzungsgesetz (z.B. Plattformen-Steuertransparenzgesetz)JStG 2022InflationsausgleichgesetzZu den Neuerungen im Wirtschaftsrecht und für die Wirtschaftsprüfung zudem enthalten:Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) mit der darin enthaltenen NachhaltigkeitsberichterstattungEuropean Sustainability Reporting Standards (ESRS)LieferkettensorgfaltspflichtengesetzModernisierung des Personengesellschaftsrechts (MoPeG)Gesetz zur Umsetzung der Umwandlungsrichtlinie und zur Änderung weiterer Gesetze (sog. UmRUG)HinweisgeberschutzgesetzNachhaltigkeitsberichterstattungRichtlinienvorschlag zur Schaffung eines Rahmens für die Unternehmensbesteuer in Europa (BEFIT)Solidarpaket IInhaltliche Schwerpunkte zu sonstigen Rechtsentwicklungen des Jahres 2023, z.B.:BMF-Schreiben zur Einführung der eRechnungBMF-Anwendungsschreiben zur Steuersatzermäßigung für PhotovoltaikanlagenBVerfG vom 28.11.2023, 2 BvL 8/13 zur teilweisen Verfassungswidrigkeit von § 6 Abs. 5 Satz 3 EStGBMF-Schreiben vom 24.10.2023 zur Verlängerung der steuerlichen Ukraine-Unterstützungsmaßnahmen bis 31.12.2024BMF-Anwendungsschreiben zum Plattformen-SteuertransparenzgesetzAktualisiertes BMF-Schreiben zur ForschungszulageEU-EnergiekrisenbeitragErtragsteuerinformationsbericht: Public Country by Country ReportingVerlängerung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes für Restaurations- und Verpflegungsleistungen und bei Gas-/WärmelieferungenErneute EuGH-Vorlage des V. Senats des BFH zur deutschen OrganschaftsregelungEuGH-Vorlage zur Besteuerung von Gutscheinen in LeistungskettenInformationsaustausch zu KryptowertenTaxonomie 6.7
BDI / RSM Ebner Stolz Steuer- und Wirtschaftsrecht 2024 jetzt bestellen!

Zielgruppe


Steuer- und Wirtschaftsrecht: Aktuelle Änderungen, Gestaltungen, Ausblick!

Weitere Infos & Material


Geleitwort

Vorwort

Informationen zu Ebner Stolz / BDI

Autorenverzeichnis

Literaturverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Erster Teil: Bewertung aus der Sicht der Wirtschaft
A. Steuerstrukturelle Reformüberlegungen
B. Steuerliche Forschungsförderung
C. Besteuerung der digitalen Wirtschaft
D. Anzeigepflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungen
E. Vorbereitungen auf den Brexit
F. Vorschläge der EU zu einem endgültigen Mehrwertsteuersystem
G. Einfuhrumsatzsteuer als Wettbewerbsnachteil für den Standort Deutschland
H. Reform der Grundsteuer

Zweiter Teil: Gestaltungsüberlegungen zum Jahreswechsel 2020/2021
A. Unternehmensbesteuerung
B. Arbeitnehmerbesteuerung
C. Besteuerung von Privatpersonen

Dritter Teil: Ausblick auf ab 2020 geltende Rechtsentwicklungen
A. Unternehmensbesteuerung
B. Arbeitnehmerbesteuerung
C. Umsatzsteuer
D. Internationales Steuerrecht
E. Immobilienbesteuerung
F. Besteuerung von Privatpersonen
G. Wirtschaftsprüfung
H. Wirtschaftsprüfung und IT
I. Wirtschaftsrecht

Vierter Teil: Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung 2020
A. Unternehmensbesteuerung
B. Arbeitnehmerbesteuerung
C. Umsatzsteuer
D. Internationales Steuerrecht
E. Erbschaft- und Schenkungsteuer
F. Immobilienbesteuerung
G. Besteuerung von Privatpersonen
H. Wirtschaftsprüfung
I. Wirtschaftsprüfung und IT
J. Wirtschaftsrecht

Anhang

Steuerterminkalender 2021

Stichwortverzeichnis


Die Autoren sind beim BDI sowie bei RSM EBNER STOLZ, einer der größten unabhängigen mittelständischen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland, tätig.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.