Beier-Middelschulte | Finanzkommunikation junger Emittenten | Buch | sack.de

Beier-Middelschulte Finanzkommunikation junger Emittenten



Reaktionen der Wirtschaftspresse auf Presse- und Ad hoc-Mitteilungen

2004, Band: 13, 339 Seiten, Kartoniert, Paperback, Format (B × H): 148 mm x 210 mm, Gewicht: 466 g Reihe: Hallesche Schriften zur Betriebswirtschaft
ISBN: 978-3-8244-8149-1
Verlag: Deutscher Universitätsverlag


Beier-Middelschulte Finanzkommunikation junger Emittenten

Amelie Beier-Middelschulte zeigt, dass die Wirtschaftspresse durch ihre selektierende und korrigierende Tätigkeit übertriebene Selbstdarstellungen von Emittenten in sachliche Informationen umsetzen und den Kapitalmarkt somit vor falscher Preisbildung schützen kann.

Zielgruppe


Research

Weitere Infos & Material


Finanzkommunikation unter besonderer Berücksichtigung junger Emittenten und der Wirtschaftspresse

Empirische Analyse: Reaktion der Wirtschaftspresse auf Presse- und Ad hoc-Mitteilungen junger Emittenten


Beier-Middelschulte, Amelie
Dr. Amelie Beier-Middelschulte promovierte bei Prof. Dr. Reinhart Schmidt am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre der Universität Halle-Wittenberg.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre Nachricht*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Firma
Telefon
Fax
Bestellnr.
Kundennr.
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.