• Mängelexemplar
Grabenwarter | European Convention on Human Rights - Vorauflage, kann leichte Gebrauchsspuren aufweisen. Sonderangebot ohne Rückgaberecht. Nur so lange der Vorrat reicht. | Buch | sack.de
Grabenwarter

European Convention on Human Rights - Vorauflage, kann leichte Gebrauchsspuren aufweisen. Sonderangebot ohne Rückgaberecht. Nur so lange der Vorrat reicht.



status: february 2010, 555 Seiten, Leinen, Format (B × H): 164 mm x 246 mm, Gewicht: 1044 g
ISBN: 200-510551678-2
Verlag: C.H.Beck


Die einzelnen Exemplare können leichte Gebrauchsspuren aufweisen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir auf die Lieferung aus dem Sonderangebot kein Rückgaberecht einräumen können. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht.

Zum Werk
Die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) gehört zu den wichtigsten völkerrechtlichen Verträgen überhaupt. Ihre Bedeutung als Quelle direkt einklagbarer Grund- und Menschenrechte hat seit ihrem Inkrafttreten im Jahr 1953 rapide zugenommen. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg überwacht die Einhaltung der Konvention, in vielen Fällen quasi als "letzte Instanz". Durch die Konvention gebunden sind nahezu alle europäischen Staaten, einschließlich Russlands, der Ukraine und der Türkei. Die Konvention enthält 15 Artikel. Diese binden die Mitgliedsstaaten direkt, z.B. durch die allgemeine Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte, durch das Verbot von Folter und Zwangsarbeit, das Recht auf ein faires Verfahren, das Recht der Achtung des Privat- und Familienlebens, das Recht auf freie Meinungsäußerung und vieles mehr.

Das vorliegende Werk enthält einen umfassenden systematischen Kommentar der Vorschriften der EMRK in englischer Sprache. Besondere Berücksichtigung gefunden hat die zahlreiche Rechtsprechung des EGMR

Grabenwarter European Convention on Human Rights - Vorauflage, kann leichte Gebrauchsspuren aufweisen. Sonderangebot ohne Rückgaberecht. Nur so lange der Vorrat reicht. jetzt bestellen!

Zielgruppe


Rechtsanwälte, insbesondere Strafverteidiger, Angehörige der Justiz und Rechtswissenschaftler


Autoren/Hrsg.


Weitere Infos & Material


Grabenwarter, Christoph
Dr. iur, Dr. rer. soc. oec. Christoph Grabenwarter ist seit 2008 Universitätsprofessor für Öffentliches Recht, Wirtschaftsrecht und Völkerrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien und Vorstand des Instituts für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht. Davor war er als Universitätsassistent an der Universität Wien, als Gastprofessor an der Universität Linz sowie jeweils als Universitätsprofessor an den Universitäten Bonn und Graz tätig. Seit 2005 ist Christoph Grabenwarter Mitglied des Verfassungsgerichtshofes in Wien. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen auf den Gebieten des Europäischen Verfassungs-und Verwaltungsrechts, des Europäischen und Internationalen Menschenrechtsschutzes, der Verfassungs- und Verwaltungsgerichtsbarkeit und des Staatskirchenrechts.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.