Siegert | Rechtsgeschichtlicher Kommentar zum Neuen Testament 1 | Buch | 978-3-11-065606-0 | sack.de

Buch, Deutsch, Band Band I, 720 Seiten, Format (B × H): 180 mm x 244 mm, Gewicht: 1336 g

Reihe: Rechtsgeschichtlicher Kommentar zum Neuen Testament

Siegert

Rechtsgeschichtlicher Kommentar zum Neuen Testament 1

Band I: Einleitung Arbeitsmittel und Voraussetzungen

Buch, Deutsch, Band Band I, 720 Seiten, Format (B × H): 180 mm x 244 mm, Gewicht: 1336 g

Reihe: Rechtsgeschichtlicher Kommentar zum Neuen Testament

ISBN: 978-3-11-065606-0
Verlag: De Gruyter


Das Neue Testament, meistkommentierter Text der Welt, steckt voller Rechtsfälle und -begriffe, die wider Erwarten noch keine fachkundige Behandlung erfahren haben. Die letzten Gelehrten, die sowohl zum Recht wie im Neuen Testament publizierten, schrieben noch Latein: Hugo Grotius, Samuel Pufendorf und seine Schule. Hermeneutischer Schlüssel ist bei ihnen wie auch hier Luthers Auffassung von der Säkularität des Rechts.
Interdisziplinär und aufgrund heutigen Wissenstandes wird ermittelt, welche Rechtsordnung – aramäisch, hebräisch, griechisch oder römisch – dem Verhalten der Menschen wie auch der Wortwahl der Texte zugrunde liegen. Voraussetzung ist eine hinreichend genaue Zuweisung der Texte und Textteile an eine Zeit und eine konkrete Umwelt; die diesbezüglichen Vorarbeiten werden in Bd. I dargestellt. Außer der Tora und der vorrabbinischen Halacha ist hellenistisches Gewohnheitsrecht (z.B. in „Testament“) und das sog. prätorische Recht der frühklassischen (vorhadrianischen) Epoche einschlägig.
In Bd. II-III werden flächendeckend die in den Texten jeweils gültigen Rechtsvorstellungen ermittelt und in antiken Begriffen benannt, ehe auch deren Fortentwicklung bis in heutiges deutsches Recht verfolgt wird.
Daraus ergeben sich historisch wie theologisch ganz neue Konkretionen. Die Rechtsgeschichte wird um die Analyse zahlreicher Fälle des 1. Jh. bereichert und die Theologie um eine Fülle neuer Gedanken für Predigt und Unterricht.
Rückmeldungen und Fragen zum Projekt können dem Autoren unter www.folker-siegert.de zugetragen werden.
Siegert Rechtsgeschichtlicher Kommentar zum Neuen Testament 1 jetzt bestellen!

Weitere Infos & Material


Folker Siegert und Frieder Lötzsch, Institutum Judaicum Delitzschianum, Universität Münster, Johann Maier †.

Folker Siegert
and
Frieder Lötzsch
, Institutum Judaicum Delitzschianum, Münster University, Germany,
Johann Maier
†.


Ihre Fragen, Wünsche oder Anmerkungen
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mail-Adresse*
Kundennr.
Ihre Nachricht*
Lediglich mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihr Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling bei Sack Fachmedien erklären wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung.