Caspary / Kist / Stein | Infektiologie des Gastrointestinaltraktes | Buch | sack.de

Caspary / Kist / Stein Infektiologie des Gastrointestinaltraktes



Klinik, Diagnostik und Therapie. Mit Antiinfektiva-Steckbriefen

2006, 557 Seiten, Gebunden, HC runder Rücken kaschiert, Format (B × H): 182 mm x 260 mm, Gewicht: 1386 g
ISBN: 978-3-540-41359-2
Verlag: Springer, Berlin


Caspary / Kist / Stein Infektiologie des Gastrointestinaltraktes

Infektionen nehmen zu, neue Krankheitserreger und schwere Krankheitsfälle sind immer wieder Thema in der Presse. Als behandelnder Arzt müssen Sie stets auf dem neuesten Wissensstand sein. Das Buch unterstützt Sie dabei.

Hier schlagen Sie nach und sind schnell informiert:

- Diagnostik und Therapie der bakteriellen, viralen und parasitären Infektionen des Magen-Darm-Trakts
- Neue Krankheitserreger und moderne Nachweismethoden
- Seuchenhygienische und sozialmedizinische Aspekte

Das Buch liefert Ihnen topaktuell alle Informationen, um die Krankheiten rechtzeitig zu erkennen und gezielt die richtige Therapie einzuleiten.

Zielgruppe


Professional/practitioner

Weitere Infos & Material


Geschichtliche und epidemiologische Aspekte.- Geschichtliche und epidemiologische Aspekte.- Grundlagen.- Molekulare Mechanismen des intestinalen Wasser- und Elektrolyttransportes und der Barrierefunktion.- Bakterielle Enterotoxine.- Ökologie des Darmes.- Nahrungsmittelintoxikationen.- Diagnostische Verfahren.- Mikrobiologische Diagnostik.- Stellenwert der Pathologie.- Sonographische Diagnostik.- Radiologische Diagnostik.- Endoskopische Diagnostik.- Gastrointestinale Infektionen beim immunkompromittierten Patienten.- Gastrointestinale Manifestationen der HIV-Infektion.- Gastrointestinale Infektionskrankheiten nach Organtransplantation.- Neutropene Kolitis.- Infektionskrankheiten des oberen Gastrointestinaltraktes.- Infektionen des Ösophagus.- Molekulare Mikrobiologie und Immunpathogenese von Helicobacter pylori.- Epidemiologie und Diagnostik der Helicobacter pylori-Infektion.- Klinik und Therapie der Helicobacter-pylori-Infektion.- "Helicobacter heilmannii" (früher: Gastrospirillium hominis) und andere Helicobacterspezies.- Bakterielle Infektionen und Mykosen.- Reisediarrhö.- Tropische Enteropathie und tropische Sprue.- Morbus Whipple.- Salmonellosen - Enteritissalmonellen, Salmonella Typhi und Salmonella Paratyphi.- Campylobacterenteritis.- Yersiniose.- Infektionen mit enteropathogenen Escherichia coli.- Cholera.- Listeria monocytogenes/Listeriose.- Shigellenenteritis.- Arcobacter.- Aeromonas hydrophilia.- Plesiomonas shigelloides.- Tuberkulöse Enterokolitis.- Atypische Mykobakterien.- Antibiotikaassoziierte Diarrhö und pseudomembranöse Kolitis.- Bakterielle Überbesiedlung.- Appendizitis.- Divertikulitis.- Infektionen des Peritoneums.- Sexuell übertragbare Erkrankungen des Anorektums.- Parasitäre Infektionen des unteren Gastrointestinaltraktes.- Amöbiasis.- Giardia lamblia.- Kokzidien und Mikrosporidien.- Bandwurminfektionen (Zestoden).- Saugwürmer (Trematoden).- Fadenwürmer (intestinale Nematoden).- Nichtpathogene Protozoen.- Virale Infektionen, Prionenerkrankungen.- Rotaviren.- Noroviren (Norwalk- und Norwalk-like-Infektion).- Adenoviren.- Astroviren und Toroviren.- Prionenbedingte Erkrankungen.- Therapie und Prophylaxe.- Symptomatische Therapie der Diarrhö.- Impfungen bei gastrointestinalen Infektionen.- Antibiotikaprophylaxe bei interventionellen gastroenterologischen Eingriffen.- Infektionsrisiko und Prophylaxe in der Endoskopie.- Seuchenhygienische und sozialmedizinische Aspekte.- Seuchenhygienische Aspekte.- Sozialmedizinische Aspekte.


WIR VERWENDEN COOKIES

Einige Cookies sind notwendig für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, Ihnen ein optimales Erlebnis unserer Webseite zu ermöglichen.